Loris

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Zusammen,
      mein Name ist Loris und ich bin Anfang Mai mit mehreren Kumpels zur Hamsterhilfe gekommen.
      Schon bei der Ankunft sah man, dass mir ne Menge Fell fehlte und mit der Zeit wurde festgestellt, dass ich Koordinationsprobleme habe.



      Wenn ich auf den Hinterbeinen stehe und mich strecke, kippe ich nach hinten um, ab und an bin ich auch etwas desorientiert.
      Wegen all dieser Wehwehchen darf ich als Dauerpflegling hier bleiben und habe mein Eigenheim bereits bezogen.


      Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mich in Zukunft als Paten begleitet.
      Schreibt einfach an pate@hamsterhilfe-nrw.de
      ~Einhörner können nicht fliegen~
      ~Ich kann nicht fliegen~
      ~Also bin ich ein Einhorn~
      Grüße Miri
      :girliebluemchen:
    • Guten Morgen Zusammen,
      da melde ich mich schon wieder, denn ich habe gehört es gibt schon Paten für mich, wie schön! :star:
      In der kurzen Zeit gibt es nicht viel Neues zu berichten, aber ein paar Bilder habe ich euch mitgebracht.
      Auf dem letzten Bild könnt ihr nochmal meine schicke Sommerfrisur betrachten, ist doch jetzt eig ganz praktisch bei den heißen Temperaturen :D






      Bis bald
      euer Loris :sunbrill:
      ~Einhörner können nicht fliegen~
      ~Ich kann nicht fliegen~
      ~Also bin ich ein Einhorn~
      Grüße Miri
      :girliebluemchen:
    • Liebe Loris Fangemeinde und alle die es noch werden wollen,
      endlich erfreue ich euch (hoffentlich) noch mal mit neuen Bildern.
      Auf folgenden Bildern ging es mir noch richtig gut...




      Wie ihr euch denken könnt, kommt jetzt das große ABER.
      Es ereignete sich nämlich ein trauriger Unfall und meine Pflege KG war lange Zeit untröstlich, wie sowas überhaupt passieren konnte.
      Schaut euch mal folgendes Bild an:


      Hättet ihr gedacht, dass so ein Minispalt zur Todesfalle werden kann?
      Ja, kann er, aber in meinem Fall hatte ich noch mal ein bisschen Glück.
      Leider nur ein bisschen, denn ich gehe nun nur noch mit drei Beinen durchs Leben ;(
      Wir wissen nicht wie lange genau Loris dort gesessen hat und sein Bein feststeckte, aber es werden durchaus sehr lange Stunden gewesen sein.
      Oft muss man sich bei den Vermittlungen anhören wie kleinlich wir doch wären, aber solche Unfälle zeigen, dass diese "Kleinlichkeit" durchaus seine Berechtigung hat und auch wir als Pflegestelle nicht perfekt sind und auch hier Unfälle passieren können.
      Daher ein Anliegen und eine große Bitte von Loris und der Pflege KG: Achtet auch auf so kleine Dinge, es kann womöglich ein Leben retten. :dafuer:

      Mittlerweile geht es Loris schon wieder sehr gut und er kommt mit seinen drei Beinen gut zurecht, ganz bald dann auch wieder aktuelle Bilder :winke:
      ~Einhörner können nicht fliegen~
      ~Ich kann nicht fliegen~
      ~Also bin ich ein Einhorn~
      Grüße Miri
      :girliebluemchen:
    • Und liebe @FrauDaisy, bitte mach dir nicht zu viele Vorwürfe an dem was passiert ist. Es zwar furchtbar aber auch nicht Rückkehrbar und ich freue mich sehr das es ihm besser geht :) . Das so ein unauffälliger kleiner Spalt soetwas verursachen würde konnte ja keiner ahnen. Du bist eine ganz tolle KG und das ändert auch nichts daran. Loris geht es bei dir gut und es wird ihm auch weiterhin gut gehen :) Das nächste ist an wahrscheinlich alle Pflegestellen und Vermittlungsstellen, danke das es euch gibt und ihr es möglich macht das viele Tiere so ein tolles, wohlbehütetes und schönes Zuhause finde können :love: . Einfach mal ein ganz großes DANKE :)
      Das Leben ist zu kurz um Zeit zu verschwenden. Doch das Leben ist lang genug um andere Glücklich zu machen! :feuerwerk:
    • Das sehe ich auch so. Bitte nicht den Kopf hängen lassen, denn ihr macht einen so tollen Job und bietet so vielen Hamstern einen guten Start in ein neues Leben. Absolute Sicherheit gibt es nie.
      Das wichtigste ist erst mal, dass der Kleine alles gut übersteht/überstanden hat. Kopf hoch, Loris, du rockst das! :thumbup:
      Aber ich habe einen Learning Point und werde morgen die Gehege einer Überprüfung unterziehen.
      Susanne
      mit Coco und Radieschen und mit Fussel im <3
    • Unfälle passieren. Leider. Mache sind vermeidbar, andere nicht. Dieser hier... ich hätte mir bei diesem Spalt auch nichts Böses gedacht. wie fertig man danach ist, kann ich nachvollziehen.
      Ich erinnere mich an den ersten Unfall hier mit Teddy. Das war 2008. Ich lag Gameboy DS spielend im Bett, mein erster Hamster lief wie üblich im Zimmer herum. Geht irgendwann nachts schon wieder rein. Tür war natürlich zu. Mutter kommt nochmal rein, geht raus und was ich nicht mitbekomme- sie lehnt die Tür nur an!
      Das nächste, was ich mitbekam, war der Schrei meines Hamsters und als ich gucke, hatte ihn die Katze im Maul! ;(
      Am nächsten Tag zum TA, aufpäppeln, ja, es wurde wieder, nur ein Beinchen hat er danach immer etwas angezogen und ein Auge war nach dem Aufstehen verklebt. Er brauchte ein paar Tage, in denen er das Nest nicht verlasen und nicht herumlaufen wollte und Medis bekam. Er lebte aber noch über ein Jahr damit. Meine Mutter hat sich Vorwürfe gemacht, ich habe mir welche gemacht. Sie hätte sehen müssen, dass der Käfig offen war, daran denken müssen... Glück im Unglück. Nie wieder danach trotz 2 Katzen und einem Hund ist so etwas danach passiert und die Katze gibt es immer noch.

      Das andere war Mika. Eltern fahren weg, der Dsungi läuft mal wieder tagsüber durchs Zimmer, oh wie süß, schnell die Kamera aus dem Schrank holen. Der Kleine war unter dem Sidebord am anderen Ende des Zimmers. Ich weiß bis heute nicht, wie er das geschafft hat, aber als ich den Fuß aufsetzte- normal schaue ich immer, wo ich hinlaufe, wenn die Kleinen herumlaufen- spüre ich etwas Weiches unter mir und höre diesen Schrei... Fuß hochgerissen und da lag ein platter Hamster. ;(
      Ich in Panik den Kopf weggedreht und an gar nichts mehr gedacht, Hirn war aus. Mein Hamster ist tot... ich habe ihn zertreten... meine Mikamaus... dann, irgendwann, ein Klimpern... so klingen Gitterstäbe, wenn sie jemand hochklettert... geguckt... klettert der Kleine in seinen Käfig. Er lebt... denken konnte ich noch immer nicht und schrieb ins Forum, dass ich auf ihn getreten bin. Sofort kam die Antwort, ich solle zum TA. Meine Eltern sind nicht da und das Auto auch nicht. Dann fahr mit dem Zug bekam ich zur Antwort. Soweit konnte ich dann noch denken und ich bin froh, dass man mir geholfen hat, wirklich. Denken ging wirklich nicht. Nette Leute aus der nächsten Straße haben mich dann gefahren. wie durch ein Wunder war dem kleinen Kerl nichts passiert. Er mochte TA Besuche. Die waren spannend. Sicherheitshalber bekam er ein Schmerzmittel. Es tut mir bis heute so leid...


      Unfälle passieren. Leider. Deshalb heißen sie Unfälle. Die Vorwürfe ich hätte, ich könnte, sind das Schlimmste daran. Zum Glück haben unsere Kleinen fleißige Schutzengel. :saint:


      :hlaugh: Liebe Grüße :dsungi:
    • =O "Der Teufel ist ein Eichhörnle" sagen meine Eltern immer, und das stimmt ;( Man kann sich noch so anstrengen, aber 100% Sicherheit gibt es einfach nicht. Unfälle passieren immer, bei Mensch und Tier!
      Ich habe neulich die Verbindungsröhre zwischen Kletterturm und Auslauf vergessen aufzubauen. Mochi ist dann vom Hocker runtergesprungen, es waren zwar nur ca. 20cm und der Boden hat eine weiche Auflage, es ist also nix passiert. Aber trotzdem, ich dachte "Mann, WIE konnte ich DAS vergessen??" Das geht so schnell, wir sind halt keine Computer.
      Schön, dass es ein glückliches Ende für Loris hatte! Jetzt startet er halt mit 3 Beinen so richtig durch! :thumbup:
      Viele Grüße,
      Silke mit Mame & Mochi und
      Cookie bei den Sternen
    • Hallo Zusammen,
      Loris gehts gut, er geht normalen Hamsteraktivitäten nach und das fehlende Bein scheint ihn null zu stören.
      Sein Fell wird hingegen immer weniger, aber auch das beeinträchtigt ihn nicht.
      Er wird hier also weiterhin einfach verwöhnt und darf so sein wie er möchte :love:




      ~Einhörner können nicht fliegen~
      ~Ich kann nicht fliegen~
      ~Also bin ich ein Einhorn~
      Grüße Miri
      :girliebluemchen: