Zwergenheim selbstgebaut

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zwergenheim selbstgebaut

      Hallo zusammen,

      wir haben ein Hamsterheim selber gebaut. Da wir Platz nach oben hatten wollten wir diesen Raum auch noch nutzen. Ich weiß der Hamster braucht keine Ebenen, wir haben diesen aber jetzt genutzt. Es soll ein Zwerghamster aus der Pflegestelle werden. Damit dieser nicht abstürzt, haben wir vorne an den Ebenen 12 cm hoch Plexiglas gesetzt. Doch nachdem jetzt alles fertig war, habe ich gehört, die Zwerghamster können springen und diese Distanz spielend überwinden. Das war mir leider trotz viel lesen nicht klar.
      Wie seht ihr das? Und wie Hoch müsste ich das Plexiglas setzen? Auf der letzten Ebene sollte auch nichts zum klettern gestellt werden, hier wollte ich Frischfutter, Wasser und das Laufrad stellen. Außerdem hat er dann dort auch noch eine schöne Rennstrecke. Das Bild vom Heim ist leider zu Groß um es hier reinzustellen.
      Damit ihr eine Vorstellung habt, es ist in eine großzügige Ecke gebaut. 145 cm x 90 cm , vorne links 40 cm und dann 110 cm laufen schräg auf 30 cm an der rechten Seite auf.
      Wir können sehr hoch einstreuen (25 -35 cm), darüber befinden sich jeweils die zwei Ebenen. Diese sind mit den besagten 12 cm Plexiglas eingefasst.
      Über Anregungen und Hilfe würde ich mich sehr freuen.

      Eure Kingkong ?(
    • Huhu du, das hört sich ja erst einmal absolut toll an :wolkesieben:
      Doch, aber natürlich profitieren Hamster von Ebenen - sehr sogar.
      Die Idee mit dem Plexiglas ist nicht schlecht, 12 cm sind allerdings zu niedrig, ja, da liegst du richtig.
      20 cm sollten es schon sein – und dann darf auch nichts in der Nähe stehen, was zur Überwindung dieser Höhe bestiegen werden könnte.

      Viele Gehege sind einfach so angelegt, dass die Fallhöhe die 15 cm nicht überschreitet und somit überhaupt gar keine Absperrung nötig wird.
      Ob du dies so gestalten könntest, kann man ohne Bilder nicht sagen.
      Es ist eigentlich nicht schwer, sie in einem Bildbearbeitungsprogramm zu verkleinern und dann hier hochzuladen.
      Im Test-Forum kannst du das probieren und auch nach Rat fragen.
      Ich verkleinere meine Bilder immer auf 700 Pixel und etwas unter 76 kB.
      Liebe Grüße, Eva mit Robolinchen Bo und den Campbells Dada & Manou
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Supreme; Cailan und Luan aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!
    • so geschafft....danke schon mal für die Antwort, wir werden hinten das Brett erhöhen und vorne das Plexiglas an der obersten Ebene.....nicht wundern vorne wird noch die zweite Glasscheibe aufgesetzt

      Bilder
      • 20200704_164503 (1).jpg

        199,5 kB, 806×604, 18 mal angesehen
      • 20200704_164503 (1).jpg

        199,5 kB, 806×604, 11 mal angesehen
      • 20200704_164503 (1).jpg

        199,5 kB, 806×604, 18 mal angesehen
      • 20200704_164503 (1).jpg

        199,5 kB, 806×604, 15 mal angesehen
    • :D
      Kleiner Tipp: Wenn du beim Einfügen eines Bildes die Option "Original einfügen" wählst, erscheint das Bild in viel schönerer Größe.
      @abby oder @Melle oder wer gerade Zeit findet:
      Vielleicht kann ein lieber Mod. deine gedoppelten Bilder wieder weglöschen und das eine dann in schöner Größe bringen?

      An der Rückwand deines Rades kann der Hamster spielend leicht hochklettern und sich dann am Rande der Wand hochziehen – schwupps ist er draußen. Das musst du bedenken, wenn du die Holzwände erhöhst.
      Wäre nicht der erste Hamster, der auf diesem Weg ausbüchst und tagelang unter dem nächsten Möbelstück verschwindet oder durch eine Tür/Balkontür entwischt.
      Von der Verletzungsgefahr beim Absprung ganz zu schweigen.

      Die Größe ist toll und der Aufgang zwischen den beiden Ebenen voll niedlich :boywolke: :girliewolke:
      lg, Svenja mit klein Fredi <3
    • Danke :)
      Wir haben gestern neues Plexiglas gekauft und das Holz. Das Laufrad muss ja nicht so in der Ecke stehen.
      Hier im Forum hat man einiges an Ideen gesehen, auch diesen Aufgang. Habe sogar versucht diese tolle Pyramide nachzubauen....ist aber nicht geglückt. Spontan wurde dann aus dem Rest ein Mehrkammerhaus. :P
    • Stimmt, wenn das Rad deutlich mittiger steht, kommt niemand drüber. Wobei die kleinen Racker es tatsächlich bis oben auf den Holzfirst schaffen. Der Abstand muss also so berechnet sein, dass sie von dort aus gestreckt nicht an den Gehegerand reichen.
      so schlecht sie eigentlich klettern können, zum Ausbrechen reicht es oftmals an Stellen, wo man es nicht für möglich gehalten hätte.
      Im Zweifelsfall schafft ein Deckel Abhilfe.
      Aber auch mit Deckel muss der Abstand zum Gitter ausreichen, sonst hangeln sie sich dort entlang - die Abstürze vorprogrammiert.

      Und das feine Mehrkammernhäuschen kommt auch noch auf Stelzen, oder?
      lg, Svenja mit klein Fredi <3
    • Huhu – ja, obwohl ich Vieles selbst baue, habe ich vor der Pyramide größten Respekt.
      Bei mir blieb es deshalb bei einem schicken Labyrinth von nur einer Etage :D
      Trotzdem bin ich auch im Besitz einer Zwergen-Pyramide, da mir der Erfinder, Benno, eine gebaut hat :wolkesieben:
      Liebe Grüße, Eva mit Robolinchen Bo und den Campbells Dada & Manou
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Supreme; Cailan und Luan aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!
    • RaddiCo schrieb:



      Was ist das für eine Pyramide, von der ihr sprecht? Das macht mich gerade neugierig.
      huhu - schau mal unter der Rubrik "Haltung" in der Bastelecke nach. Neben den laufenden Threads in der Bastelecke findest du oben angepinnt die Vorstellung besonderer Bastelstücke mit Anleitung. Inzwischen gibt es mehrere Varianten von dieser Pyramide und auch ansonsten ist dort viel Schönes zu entdecken :)

      @King Kong - 25 bis 30 cm sind eine tolle Einstreuhöhe für Zwerge. Ich halte meine auch auf dieser Höhe :thumbsup:
      Liebe Grüße, Eva mit Robolinchen Bo und den Campbells Dada & Manou
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Supreme; Cailan und Luan aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!