blaue Robos mit Gendefekten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • blaue Robos mit Gendefekten?

      Hallo!

      Ich wurde gefragt, ob ich irgendwelche Infos habe über vermehrt auftretende Gendefekte bei blauen Farbschlägen bei Roborowski Zwerghamstern. Ich kenne die Drehkrankeit bei Dsungaren, aber von Robos habe ich nichts dergleichen gehört. Mit Genetik kenne ich mich gar nicht aus, bin dem Züchten gegenüber sowieso eher kritisch eingestellt, wahrscheinlich wie viele hier, aber vielleicht hat hier schon mal jemand von etwas Ähnlichem in Deutschland gehört?

      Anscheindend gibt es in Japan eine höhere Sterblichkeit bei Nachwuchs von blauen Robos.

      Vielen Dank schon mal!
      Viele Grüße,
      Silke mit Mame & Mochi und
      Cookie bei den Sternen
    • Huhu,
      Lange Zeit waren blaue Robos hier ungefähr so selten wie ein Sechser im Lotto. Vor ich glaube 2,3 Jahren hatte eine Züchterin hierzulande ein blue / blue mottled Zuchtpaar bekommen und natürlich wollten alle blauen Robo-Nachwuchs haben, aber sie hat die Tiere intern behalten. Ob sie mittlerweile eine Linie aufgebaut hat bzw. dabei ist, eine Linie aufzubauen, weiß ich aber nicht, da ich leider keinen Kontakt mehr habe. Vielleicht hilft es, bei der 1. Deutschen Hamstervereinigung anzufragen?
      In Süddeutschland hat es ein Vermehrer irgendwie geschafft, an Robos zu kommen, die blue und blue mottled vererben, ich fürchte mal, der verdient daran ganz gut. Dort wird man aber vermutlich keine Infos dazu bekommen, wieviele blauen Robos jung versterben, das könnte ja sein Geschäft vermiesen...
      Ich kann mich aber nochmal umhören, ob ich irgendwo noch an Infos zu blauen Robos in Deutschland komme.
      Martin Braak, in den Niederlanden ein bekannter Züchter, erwähnt auf seiner Seite zu Robos in blue Gerüchte von Gesundheitsproblemen, sagt aber nicht, welche Probleme auftraten:
      dwerghamster.nl/roborovski/kleuren_en_mutaties/index.php
      Dort wurden dagegen bisher angeblich keine Gesundheitsprobleme festgestellt:
      roborovski.nl/kleuren

      @Shinge ist bekannt, was für Gendefekte bei blue beobachtet wurden?

      Shinge schrieb:

      Ich kenne die Drehkrankeit bei Dsungaren, aber von Robos habe ich nichts dergleichen gehört.
      Auch bei Robos kann es Dreher geben, bei den Troisdorfern waren z.B. einige Robos mit Dreher-Krankheit dabei.
      Viele Grüße
      Ajdika u.a. mit Shadow, Serafino und Mojito
    • Auch bei Robos kann es Dreher geben, bei den Troisdorfern waren z.B. einige Robos mit Dreher-Krankheit dabei.
      Ja da waren einige dabei.

      Wäre schön wenn es noch ein paar Infos zu dem Thema gibt. Da es bei uns noch keine gegeben hat wusste ich bis heute Morgen nichts von dem Farbschlag. Die sind ja noch an anderen Farbschlägen (beige?) dran.

      Sollen sie es doch einfach sein lassen. Wildfarbene Robos sind so süß mit ihren weißen "Augenbrauen" :love:
      Liebe Grüße von Gudrun
      Bandid :hamsterdrehen: und Johnson :hamsterdance:
      und schon einigen süßen Fellnasen im Herzen.
    • Guppi schrieb:

      ... Wildfarbene Robos sind so süß mit ihren weißen "Augenbrauen"
      jaaaaa :love: <3


      Guppi schrieb:

      Sollen sie es doch einfach sein lassen ...

      ich finde das auch zum Heulen :girlietempo: Was ist an den zuckersüßen wildfarbenen Fellchen auszusetzen.

      Aber sobald etwas selten ist, wird es von Vielen als wertvoller oder niedlicher betrachtet.
      Ich sehe da nur Probleme, die weder das Tier noch ich als Halter brauche :kreisch:
      Liebe Grüße, Eva mit Robolinchen Bo und den Campbells Dada & Merlin
      Patenpuschel: Käpt'n Ahab, Robby, Supreme; Cailan, Luan und Merlin aus dem Campbellprojekt

      Nicht Erbarmen, Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig!
    • Guppi schrieb:

      Die sind ja noch an anderen Farbschlägen (beige?) dran.
      Robos in beige (also einfarbig ohne Abzeichen?)? Echt? Die neueste Farbe, von der ich weiß, ist chocolate, wobei chocolate beim Robo wohl eher wie ein bräunliches lilac und nicht so satt schokoladig braun aussieht. Chocolate ist eine Kombination aus den Genen für "blue" und "Cinnamon". Soweit ich weiß, gibt es in Deutschland aber noch keine chocolate Robos.
      Viele Grüße
      Ajdika u.a. mit Shadow, Serafino und Mojito
    • Ajdika schrieb:

      Robos in beige (also einfarbig ohne Abzeichen?)? Echt?

      Habe mich da wahrscheinlich nicht "fachgerecht" ausgedrückt :D

      Hatte die gleiche Seite wie du oben dazu gefunden, also doch eher Chocolate.
      Liebe Grüße von Gudrun
      Bandid :hamsterdrehen: und Johnson :hamsterdance:
      und schon einigen süßen Fellnasen im Herzen.
    • Oh wow, vielen Dank für die vielen Infos!

      Ajdika schrieb:

      @Shinge ist bekannt, was für Gendefekte bei blue beobachtet wurden?
      Ich habe nur die Info, dass es Fälle gab, wo die Babys früh gestorben sind. Offensichtlich mehr als bei anderen Farben, daher die Vermutung, das könnte ein genetisches Problem sein. Ich frag nochmal nach Details.

      Ajdika schrieb:

      Dort wird man aber vermutlich keine Infos dazu bekommen, wieviele blauen Robos jung versterben, das könnte ja sein Geschäft vermiesen...
      Aus diesem Grund halten sich die Züchter im englischsprachigen Raum wohl auch bedeckt, wenn man da fragt.
      Traurig, das ist das gleiche wie mit Qualzuchten bei Hunden und Katzen, solange sich Geld verdienen lässt... :protest:

      Auf der Seite des niederländischen Züchters steht immerhin etwas über Gerüchte bez. Erkrankungen. Ich kann zwar kein Niederländisch, aber da frag ich mal auf Englisch, vielen Dank!
      Viele Grüße,
      Silke mit Mame & Mochi und
      Cookie bei den Sternen
    • Also, wenn es um den niederländischen Text unter dem Absatz "Blauw"

      Medio 2017 werden de eerste blauwe Roborovski's op Facebook geplaatst.
      Het gaat hier allemaal om gevlekte varianten. Ze zijn in grote aantallen
      via de handel afkomstig uit de Oostbloklanden aangeboden.
      Het vermoeden is dan ook dat deze mutatie daar ontstaan is. Er zijn
      geruchten dat in Amerika eenkleurig blauwe Roborovski's zijn. Ze worden
      daar soms ook wel umbrous genoemd. Geruchten zijn dat ze
      niet zo gezond zijn. En dat ze minder gezond zijn naarmate ze meer de
      blauwe kleur hebben. En dat daarom ze gevlekt gefokt worden.

      geht, steht da wohl

      Mitte 2017 wurden die ersten blauen Robos auf Facebook gepostet. Hier geht es vor allem um gefleckte Varianten. Diese sind zu großen Teilen im Handel erhältlich und werden in den [Ostblockländern?] angeboten. Es wird vermutet, dass diese Mutation auch dort entstanden ist. Es gibt Gerüchte, dass es in Amerika einfarbig blaue Robos gibt.
      -Sie wurden dort manchmal auch [gut umbrous] genannt- <-Bei diesem Satz bin ich mir sehr unsicher
      Es gibt Gerüchte, dass diese nicht so gesund sind. Und dass sie weniger gsund sind, je mehr blaue Farbe sie haben. Und dass sie darum gefleckt gezüchtet wurden.

      Müsste so etwa stimmen.


      :hlaugh: Liebe Grüße :dsungi:
    • Huhu,

      Shinge schrieb:

      Ich habe nur die Info, dass es Fälle gab, wo die Babys früh gestorben sind. Offensichtlich mehr als bei anderen Farben, daher die Vermutung, das könnte ein genetisches Problem sein. Ich frag nochmal nach Details.

      @Shinge konntest du noch etwas genaueres zu den Gendefekten und / oder Krankheiten bei blauen und chocolate Robos herausfinden?

      P.S.: Von chocolate Robos war nirgends eine Rede gewesen, ehe wir es hier in diesem Thread erwähnt hatten. Nur wenige Tage später fand ich in den Kleinanzeigen ein Gesuch, dass jemand einen Robo in chocolate suche, und zwar mit Fotos aus den obigen Links. Da liegt die Vermutung nahe, dass hier jemand nur nach dem neuesten Mode-Farbschlag aus ist / war, ohne den Hintergrund dieses Threads zur Kenntnis genommen zu haben, nämlich dass bei blue und chocolate möglicherweise Erbkrankheiten an das Farbgen gekoppelt sind. Falls das stimmt, fände ich das recht schade :(
      Viele Grüße
      Ajdika u.a. mit Shadow, Serafino und Mojito
    • Es muß nicht jemand von hier sein. Der Beitrag wird einem angezeigt sobald man nach Robos und Fellfarben im Internet sucht. Ich denke es gibt noch viele Menschen dadraußen die sich für Themen rund um Hamster interessieren und viele kennen uns noch nichteinmal.

      Hoffen wir es einfach.
      Liebe Grüße von Gudrun
      Bandid :hamsterdrehen: und Johnson :hamsterdance:
      und schon einigen süßen Fellnasen im Herzen.
    • Falls es so sein sollte, sollte sich der-oder diejenige in Grund und Boden schämen, falls da überhaupt ausreichend moralisches Empfinden vorhanden ist :thumbdown:
      Ich habe nicht wirklich viel mehr erfahren, nur dass es sich um zwei Fälle aus Twitter handelt. Beides keine professionellen Züchter, sondern Vermehrer, die so intelligent waren und mit Hamstern aus Zooläden gezüchtet haben.
      Von der niederländischen Hamstervereinigung habe keine Antwort erhalten, auch nicht von dt. Züchtern, bis auf einen.
      Viele Grüße,
      Silke mit Mame & Mochi und
      Cookie bei den Sternen
    • DsungiMika schrieb:

      Ze worden daar soms ook wel umbrous genoemd.
      Hallo!
      Das heißt soviel wie: ,,Sie werden
      dort manchmal auch Umbrous genannt.‘‘.
      Ich kann nicht verstehen wie man Tieren sowas antun kann und warum man diese Farbe überhaupt braucht. ;(
      Klar, Blau ist was besonderes und verkauft sich gut aber ich hol mir doch lieber einen gesunden Hamster als einen Blauen!
      Die spinnen doch echt :motz2: .
      Die armen Hamstis ;( .
      Hoffentlich hört das auf ;( :hamsterknuddeln:

      Guppi schrieb:

      Sollen sie es doch einfach sein lassen. Wildfarbene Robos sind so süß mit ihren weißen "Augenbrauen" :love:
      Ja! Was braucht man da blaue Robos :herzhuepf:
      Das Leben ist zu kurz um Zeit zu verschwenden. Doch das Leben ist lang genug um andere Glücklich zu machen! :feuerwerk: