Echinacin - Sonnenhut

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Echinacin - Sonnenhut

      Hallo,

      ist es richtig, dass Echinacin nicht regelmäßig gegeben werden soll, da man das Immunsystem nicht ständig pushen soll sondern nur sporadisch/phasenweise? Weil es sonst im Dauerstress ist, überarbeitet..

      Kann das jemand bestätigen (bei Menschen ist es jedenfalls so, bei Hamstern auch?)?

      Weil in manchen Futtermischungen Echinacin mit drin ist, welches man dann ja regelmäßig geben würde.

      Frage auch deshalb, weil wir im Garten schönen Sonnenhut stehen haben aber ich will es, sollte meine Annahme richtig sein, auch nicht zu oft geben. Da es sonst im Krankheitsfall auch seine Wirkung verliert.

      Weiß da jemand bescheid?

      Lg
    • Hallo,

      im kipi-Konzept gibt es ein Kapitel zu diesem Thema, indem diese Frage ausführlich begründet beantwortet wird.
      Das Fazit daraus lautet: Es ist sinnvoll, dem Hamster solche Kräuter auszustreuen, damit sie ihm bei Bedarf zur Verfügung stehen. Denn kontinuierlich davon fressen wird er nicht, kann aber ran, wenn er merkt, dass ihm was in der Richtung fehlt.
      So ist es ja auch in der Natur - Hamster legen sich einen Kräutervorrat an, und das steht ihnen dann in ganzer Bandbreite zur Verfügung.
      Ob man Kräuter und Blüten mit im Hauptfutter haben möchte ist Ansichtssache. Die einen wählen das, die anderen, ich auch, bevorzugen ein sogenanntes Basisfutter, das auf die reine Körnerkost aufbaut. In diesem Fall mischt man sich seine Kräuter und Blüten nach Bedarf selbst zusammen, und gibt es nicht täglich dazu, sondern richtet eine Kräuterecke ein.
      lg, Svenja mit klein Fredi <3