Zwerghamster - Wachstum und Gewicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zwerghamster - Wachstum und Gewicht

      Hallo zusammen,

      wir haben Mitte Mai den süßen Kobi (ehemals Conrad) zu uns aufgenommen. Der kleine Mann ist auch wirklich herzallerliebst und unglaublich zutraulich. Wir sind nur etwas besorgt wegen seiner Größe und seinem Gewicht.
      Er ist am 10.04. geboren und wiegt im Moment 28g. Im Gegensatz zu unserem fast zwei Jahre alten Dsungaren Pumba ist er gefühlt winzig. Ist das normal? Gibt es eine Aufstellung wie viel ein Hamster in den ersten Monaten wiegen sollte?

      An Futter bekommt er täglich neben frischem Wasser einen Teelöffel Futter nach dem Kipi-Konzept und einen Teller Gemüse. Eine typische Portion besteht z.B. aus einer Scheibe Möhre, einem halben 1cm breiten Streifen Paprika, 3 - 4 Salatblättchen (a 2qcm) und einer halben Scheibe Gurke. Er bekommt z.B. auch hin und wieder Brokkoli, Tomate, Kohlrabi oder ein Stückchen Nudel. Natürlich bekommt er auch mehrmals die Woche Leckerchen wie Pinienkerne, Gurkenkerne oder Mehlwürmchen.

      Wir haben extra schon sein Futtervolumen erhöht. Er hat keinen Durchfall und bunkert auch nicht übermäßig Trockenfutter. Frischfutter ist immer komplett weg und er bunkert es auch nirgends. Sein Verhalten ist auch normal. Er ist sehr agil und neugierig, erkundet seinen Auslauf und radelt im Laufrad. Das einzige was auffällt ist, dass er ein bisschen tollpatschig scheint und gerne mal z.B. in das Loch von seinem Mehrkammernhaus fällt oder generell beim Klettern umplumpst.

      Vielleicht bin ich einfach nur übervorsichtig, aber ich dachte ich frag mal. Würde ihn ungern zum TA schleppen weil er sich halt eigentlich normal verhält und keine Krankheitszeichen zeigt.

      Danke für Euren Input!

      Liebe Grüße
      Trophyator, MiniNade und Kobi
      Bilder
      • 847DA734-EF75-49CD-B965-51273C636BAA.jpeg

        40,82 kB, 480×640, 47 mal angesehen
      Zwerghamsterpapa, Farbrattenpapa, IT-Fuzzi und Schauspieler.

      <3 Hybridenweibchen Fluse (06/2017 - 02/2020)
      <3 Hybridenmännchen Maxim (06/2017 - 01/2019)
      <3 Hybridenmännchen Pumba (10/2018 - 09/2020)
      Hybridenmännchen Kobi (04/2020)
      <3 Farbrattenmännchen Cookie, Pukkie, Fips und Rio (02/2020)
    • Hallo,
      da gibt es eigentlich keine Aufstellung, das Gewicht kann schon sehr unterschiedlich sein. Ich hatte mal eine Zwergin mit durchschnittlich 33g, sie hatte aber auch schon 29g und war absolut fit. Nun habe ich eine die 65g wiegt.

      Bei Deiner Futterauflistung ist mir aufgefallen, dass Du Karotte und Paprika (rot/gelb?) fütterst und auch Nudeln. Das würde ich Zwerghamstern nicht geben, da sie ein sehr hohes Diabetesrisiko haben. Möhre und rote Paprika enthalten noch recht viel Fruchtzucker, Nudeln sind Kohlenhdydrate pur. Grüne Paprika würde gehen.

      Ein Gewichtsverlust kann ein Hinweis auf Diabetes sein. Ist die Trinkmenge denn erhöht? Er scheint ja schon recht viel Frischfutter zu fressen ... Ist das Gewicht stabil oder schwankt es?

      Das mit der Tollpatschigkeit finde ich auch etwas auffällig, normalerweise sollte der Hamster sich in seinem vertrauten Gehege schon sicher bewegen. Ich würde das beobachten.
      Liebe Grüße,
      Silke mit Wika :hamsterdrehen: + Hanni :dsungi: + Harry :hamstern:
      und Yoshi, Elmo, Mick, Radieschen, Harley, Yuki, Nele, Goofy, Chuc, Ida, Vincent und jetzt auch Piet tief im

      Patin von Ciri, Eric und Andria
      Mit den Patenhamstern Kalle, Batida, Mani, Josi, Findus, Miriam und Brya im <3
    • Hallo Frau Hamster,

      danke für die Hinweise. Ich habe mich bei der Ernährung an die Frischfutterliste von Christine Wilde gehalten. Dinge wie Tomaten, Nudeln oder Kohlrabi gebe ich auch nur alle paar Tage und in kleineren Mengen. Das mit Paprika und Möhre hab ich scheinbar nicht richtig gelesen. Ich werde es auf Staudensellerie und Kohlrabiblätter umstellen. Ich finde es ehrlich gesagt gar nicht so einfach mit der Frischfutter-Ernährung. Da in der Liste ist immer viel bei was man nur "in geringen Mengen" geben kann.

      Welche 5 - 6 Frischfuttersorten bekommen eure Hamster denn wöchtentlich so?

      Seine Trinkmenge ist - zumindest nach meinem Verständnis - normal. Er hat so einen kleinen Trinknapf den ich bis zum Rand fülle damit ich sehe wie viel er trinkt. Je nach Tag ist dann immer 1 oder manchmal 2 mm weg.

      Er ist halt recht aufgedreht und energiereich, deshalb vergisst er scheinbar beim herumrennen oft auf das Loch im Dach aufzupassen. Er hat einen kleinen Ast im Käfig auf den er gerne raufklettert und sein Königreich beobachtet. Da fällt er dann auch gerne mal runter wenn er Herrchen oder Frauchen vor dem Käfig sieht und nach vorne zur Scheibe rennt um zu betteln. xD

      Ich werde es auf jeden Fall weiter beobachten. Die ersten Tage hatte er so eine leichte Kopfschiefhaltung, die ist aber mittlerweile vollständig weg. Er ist unser vierter Hamster und wie gesagt, nach unserem Verständnis verhält er sich eigentlich ziemlich normal. Zum Vergleich, unser Opa Pumba wiegt ca. 50g.

      Viele Grüße
      Alex :)
      Zwerghamsterpapa, Farbrattenpapa, IT-Fuzzi und Schauspieler.

      <3 Hybridenweibchen Fluse (06/2017 - 02/2020)
      <3 Hybridenmännchen Maxim (06/2017 - 01/2019)
      <3 Hybridenmännchen Pumba (10/2018 - 09/2020)
      Hybridenmännchen Kobi (04/2020)
      <3 Farbrattenmännchen Cookie, Pukkie, Fips und Rio (02/2020)
    • Bei mir gibt es Zucchini, Gurke, Hokkaidokürbis, Brokkoli, Salat, eben das, was wir so auch für uns dahaben.
      Frischfutter: Ich nehme gern den Löwenzahn, der an unserer Regentonne wächst. Noch kann man den gut am Wegesrand finden, wenn das nicht gerade im Hundekackgebiet ist. Gut abgespült, wird er frisch von beiden Hamsterdamen innig geliebt und sofort verspachtelt. Bleibt doch etwas übrig, futtern sie das auch gern getrocknet. auch ein paar Blätter vom eigenen Apfelbaum finden sie toll oder auch mal ein paar Blätter Brennessel.
      Susanne
      mit Coco und Radieschen und mit Fussel im <3
    • Unser Böhnchen (Campbell) hat auch nur 30g und ist ganz gesund. Unser Mochi (Hybride) hat so um die 55g, er ist halt ein bisschen größer und kräftiger, und Böhnchen ein zierliches Elfchen.

      Bei uns gibt es hauptsächlich grünes Gemüse, also Chicoree, Chinakohl, Zucchini, verschiedene Salatsorten, Radieschenblätter, Brokkoli, Wildpflanzen (Löwenzahn, wilde Erdbeerblätter etc.) und hin und wieder eine Mungobohnensprosse.
      Ich achte selber auf einen stabilen Blutzucker bei mir, deshalb hab ich mal gelernt, alles was oberirdisch wächst, grün und blättrig ist, lässt den BZ relativ wenig springen.
      Viele Grüße,
      Silke mit Mame & Mochi und
      Cookie bei den Sternen
    • Meine Hanni bekommt in der Regel

      Gurke, Zucchini, grüne Paprika, Löwenzahn, Salatblätter, Chicoree, Kürbis (selten), Kohlrabi, Sellerie und Brokkoli. Letzterer ist ihr absoluter Favorit. Ist das dabei, bleibt der Rest liegen.
      Liebe Grüße,
      Silke mit Wika :hamsterdrehen: + Hanni :dsungi: + Harry :hamstern:
      und Yoshi, Elmo, Mick, Radieschen, Harley, Yuki, Nele, Goofy, Chuc, Ida, Vincent und jetzt auch Piet tief im

      Patin von Ciri, Eric und Andria
      Mit den Patenhamstern Kalle, Batida, Mani, Josi, Findus, Miriam und Brya im <3
    • Chinakohl und Spitzkohl sind hier auch sehr beliebt ^^
      Patricia
      mit
      Peterchen, Tara, Lolly, Fleur, Prof. Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne, Filou, Charlie und April
      und den Rennmäusen Linnea und Siri


      ;( und 91 weiteren im <3

      Solange Du kein Tier geliebt hast, wird ein Teil Deiner Seele nie erwachen.
    • Bei mir gibt es für Nyssa (ohne Diabetis)
      Kohlrabiblätter, Brokkoli+Blätter, frischen Löwenzahn, Kopfsalat, Rocula (in kleinen Mengen), Haselnussblätter aus unserem Garten, Chicorée, Avocado (Immer nur ein bisschen, ist aber super beliebt), Gurke, Fenchel und ab und zu auch Möhrengrün, was aber nicht so beliebt ist.

      Newton (mit relativ starker Diabetis) bekommt
      Chicorée, etwas Avocado, Gurke, Fenchel und ein kleines Stückchen Salat. :)
      Wichtig ist aber: Die Avocado sollte immer Bio und Reif sein, weil sie sonst giftig für die Hamster sein kann! :(
      Ich orientiere mich immer nach der Futter,Site von Diebrain :)
      Das Leben ist zu kurz um Zeit zu verschwenden. Doch das Leben ist lang genug um andere Glücklich zu machen! :feuerwerk:
    • Danke nochmal an alle für die Antworten. Kobi hat sein Gewicht von 26g weiter gehalten und bekommt jetzt zuckerärmeres Futter wie Salat, Fenchel, Gurke, grüne Paprika, Steckrübe, Brokkoli oder Kohlrabiblätter. Seine Trinkmenge ist denke ich in Ordnung.

      Er verhält sich auch weiterhin ganz okay. Allerdings scheint es wirklich eine Verbindung zu seiner Schwester Nyssa Bond zu geben. Wir lassen uns was einfallen um seine Geheimagenten-Abenteuer weniger gefährlich zu machen.

      Zwerghamsterpapa, Farbrattenpapa, IT-Fuzzi und Schauspieler.

      <3 Hybridenweibchen Fluse (06/2017 - 02/2020)
      <3 Hybridenmännchen Maxim (06/2017 - 01/2019)
      <3 Hybridenmännchen Pumba (10/2018 - 09/2020)
      Hybridenmännchen Kobi (04/2020)
      <3 Farbrattenmännchen Cookie, Pukkie, Fips und Rio (02/2020)