Sie sind nicht angemeldet.

Information für Besucher


Lieber Besucher,

danke, dass du dich für die Tierschutzarbeit der Hamsterhilfe NRW interessierst.

Entgegen vielen anderen Tierschutzorganisationen haben wir keine Homepage im klassischen Sinne sondern ein Forum, in dem wir über unsere Arbeit informieren, unsere Vermittlungshamster sowie Patenhamster vorstellen und dir die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen.

Viel Spaß bei uns und wenn noch Fragen geblieben sind, dann sende eine Mail über Kontakt an uns.

Dein Hamsterhilfe-NRW-Team

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Hamsterhilfe NRW. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hummeline

Hamsterpatin und KG

  • »Hummeline« ist weiblich
  • »Hummeline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 25. Mai 2011

Vorname: Maike

Wohnort: Würselen (bei Aachen)

Zwerghamster: Minnie, Bell

Hamster a.d. Hamsterhilfe NRW: Hybrid Minnie, Hybrid Bell (im Herzen: Dsungi Naomi, Robo Leeli, Dsungi Chelsea)

Danksagungen: 7 / 15

  • Nachricht senden

Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied

1

Montag, 6. Juni 2011, 13:32

Unsicher über das Verhalten: Bewegung, Hamstern, Auslauf

Hallo zusammen,

ich bin zur Zeit etwas verwirrt und beunruhigt über das Verhalten meines Hamsters, daher wäre ich sehr dankbar für Eure Einschätzungen.

Morgen ist die kleine Hamsterdame (mein erster Zwerghamster) 2 Wochen bei uns, so dass ich noch kein wirklich routinierter KG bin...
Sie hat sich aber schon gut eingelebt und wenn man die Hand in das Aquarium legt, kommt sie auch direkt angelaufen und klettert auf die Hand und sucht Leckerlies. :hamsterknuddeln:

In der ersten Woche nach ihrem Einzug war sie extrem aktiv und ist ununterbrochen durch das Aquarium geflitzt, hat die Einstreu durchgewühlt, ist auf alle Gegenstände gelaufen und geklettert und ist vor allem extrem viel im Laufrad gelaufen. In den letzten Tagen ist sie allerdings das komplette Gegenteil und es sieht so aus, als ob sie überhaupt nicht mehr gerne ins Laufrad geht. Vorher ist sie richtig lange am Stück gelaufen, wenn sie jetzt im Laufrad ist, springt sie nach einer Runde schon wieder raus. Woran könnte das wohl liegen? Ich dachte, Zwerghamster haben so einen starken Bewegungsdrang, dass sie das Laufen im Laufrad lieben? Das Laufrad ist ein Holzrad von Rodipet, 27 cm Durchmesser und (wenn sie es nicht gerade zugebuddelt hat) dreht es sich leicht.

Auch das Ess-/ und Sammel-Verhalten hat sich seit der Eingewöhnung verändert. In der ersten Woche hat sie gefressen, wenn sie Hunger hatte, und hat alle Reste in den Näpfen liegen gelassen und nichts gehamstert. Jetzt habe ich das Gefühl, ihre Hauptbeschäftigung ist das Hamstern und sie stopft sich alles Futter, was sie findet, mit einer unglaublichen Geschwindigkeit in die Backentaschen und bringt es in ihre Vorratskammern.
Am Anfang hat es immer etwas gedauert, bis sie einen getrockneten Mehlwurm "ab-geknuspert", auch Leckerlies hat sie langsam geknabbert und gegessen, jetzt stopft sie den Wurm und Erbsenflocken im Ganzen in die Backentaschen. Noch größere Futterstücke oder Leckerlies werden mit den Pfoten gepackt und schnell in den Bau gebracht. Mir kommt das etwas seltsam vor, ist das normal, dass sie ununterbrochen hamstert und das Futter richtig in sich hineinstopft und überhaupt nicht mehr in Ruhe frisst? Oder frisst sie ihre Vorräte lieber unterirdisch?

Nach 5 Tagen habe ich sie zum ersten Mal in den Auslauf gesetzt. Sie war zwar ziemlich ängstlich (ganz platt auf den Boden gedrückt), aber ist neugierig überall rumgelaufen, überall draufgeklettert und hochgesprungen. Am nächsten Tag war sie im Auslauf dann schon ruhiger und nicht mehr so ängstlich, aber seitdem habe ich das Gefühl, sie mag den Auslauf nicht. :(

Wenn ich das Hamstertaxi vor sie halte, klettert sie zwar direkt rein, aber im Auslauf selber kommt sie oft gar nicht raus oder läuft direkt wieder hinein. Wenn sie im Auslauf rumläuft, dann nur auf den Gegenständen, die direkt neben dem Hamstertaxi auf dem Boden stehen, aber sie geht nicht auf die Treppe zum Sandbad oder zur Buddel-Kiste, sie geht nicht in das Labyrinth usw. Sie ist überhaupt nicht neugierig und erkundet den Auslauf, sondern wartet lieber im Hamstertaxi und buddelt und kratzt von innen an der Rückwand herum und ist froh, wenn ich sie wieder in das Aquarium setze.
Kennt jemand von Euch so ein Verhalten? Soll ich sie überhaupt noch jeden Abend in den Auslauf setzen und es weiter versuchen? Ich möchte sie ja nicht quälen...

Durch die viele Bewegung in den ersten Tagen hatte sie direkt ein paar Gramm abgenommen (vorher in der Pflegestelle: 38 Gramm, nach 4-5 Tagen: 35/36 Gramm), allerdings hat sie jetzt ihr Ausgangsgewicht wieder erreicht. Bedenklich ist das ganze vermutlich nicht, aber verunsichert bin ich schon, dass sie sich auf einmal komplett anders verhält und wäre sehr dankbar, wenn Ihr mir sagen könntet, ob das Verhalten normal ist.

Danke für Eure Hilfe und herzliche Grüße,
Maike

Caraboules

Hamstermann

  • »Caraboules« ist männlich

Beiträge: 373

Registrierungsdatum: 6. Juli 2010

Vorname: Michael

Wohnort: Moers

Zwerghamster: Uomo; Willow; Purzel; Marianne im Herzen

Mittelhamster: Micky; Anton; Marija, Ivi und Pünktchen im Herzen

Hamster a.d. Hamsterhilfe NRW: Marija und Ivi im Herzen; Uomo; Willow; Micky; Marianne im Herzen

Danksagungen: 27 / 127

  • Nachricht senden

Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied

2

Montag, 6. Juni 2011, 13:59

Hallo Maike,

als jetzt bald einjähriger KG finde ich mich in Deinem Artikel direkt wieder :D.
Als Marija einzog ging es mir genauso wie Dir.
Alles war komisch und jedes Geräusch, jedes nicht erscheinen, jedes Flitzen im Auslauf wurde von mir gleich mit großer Sorge registriert.

Mittlerweile kann ich das ganze etwas gelassener sehen, weil ich feststellen konnte, dass das Verhalten des Hammis in den meisten Fällen normal ist.

Aus der Sicht des Hamsters wurde ja auch sein ganzes Leben umgekrempelt:
  • Neue Unterkunft
  • Neue Geräusche
  • Neue Gerüche
  • ggf. anderes Futter
  • Neue Einrichtung
  • Neuer Auslauf
  • Kurz: Alles neu!!!

Zwei Wochen sind für die Umgewöhnung in unseren Augen viel Zeit, aber aus mancher Hamstersicht eventuell noch nicht.
Ich habe mittlerweile verschiedene Hamster kennengelernt.
Mein Ersthamster Marija war sechs Wochen verschollen, während Ivi vom ersten Tag an richtig aufgeblüht ist und super neugierig war.
Mein Zwerg Uomo und meine Zwergin Willow können mit Auslauf nichts anfangen und leben lieber im Rad. Uomo will jeden Abend auf die Hand genommen werden und seinen Mehlwurm knuspern, Willow tackert sofort heftig in die Finger.
Es sind also alles unterschiedliche Charaktere, die sich ersteinmal auf die neue Situation einstellen müssen.

Was das Hamstern angeht, kann ich nur sagen, dass dies normal ist (deswegen heißt es ja Hamstern ;) ).
Auch wenn das gehamsterte Futter markiert wird (um es mal nicht so eklig zu beschreiben) brauchst Du Dir zunächst nicht so einen großen Anlass zur Sorge machen.

Wenn Du regelmäßig Gesundheitschecks machst, ist dies ein erster Weg, Deinen Hamster kennenzulernen und seine Eigenarten zu deuten.

Ich hoffe, dass ich Dir ein bisschen helfen konnte und ein paar Sorgen nehmen konnte.

Viele Grüße, Michael
Hier könnte Ihre Werbung stehen...

Adaria

Hamsterpatin

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 9. Januar 2011

Danksagungen: 37 / 19

  • Nachricht senden

Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied

3

Montag, 6. Juni 2011, 14:08

Hey,

ich bin auch erst srit gut 2 Monaten KG, ich kann dich voll verstehen ^^
Das mit dem Futter sehe ich genauso wie Caraboules, das ist vollkommen normal.
Dass sie plötzlich nicht mehr so viel im Laufrad läuft würde ich der Wärme zuschreiben, ich merke auch immer bei meinem Hamster, dass er ab 24°C ungefähr träger wird. Auch wenn er sich so langsam glaube ich dran gewöhnt... Aber da brauchst du dir keine Sorgen machen, wenn sie niht mehr so ausdauernd läuft.. Wenn sich ihr Gewicht auf einmal zusätzlich rapide ändern würde, sie nichts mehr fressen würde oder sowas, ist das natürlich was anderes ;)
Ich denke auch, an den neuen Auslauf muss sie sich erstmal langsam gewöhnen. Vllt kannst du sie ja mit ein paar Leckerlies immer wieder versuchen, zu ermuntern, erstmal die neue Gegend zu erkunden und ihre Neugier zu wecken? Ansonsten gibt es natürlich auch Hamster, die nie so gerne in den Auslauf gehen, da kann man dann nichts machen... Aber da sie immer noch gerne sofort in das Taxi springt, denke ich, würde ich erstmal sie immer wieder kurz in den Auslauf setzen und gucken, ob sie sich daran gewöhnt ;)
Liebe Grüße,
Mareike


Caraboules

Hamstermann

  • »Caraboules« ist männlich

Beiträge: 373

Registrierungsdatum: 6. Juli 2010

Vorname: Michael

Wohnort: Moers

Zwerghamster: Uomo; Willow; Purzel; Marianne im Herzen

Mittelhamster: Micky; Anton; Marija, Ivi und Pünktchen im Herzen

Hamster a.d. Hamsterhilfe NRW: Marija und Ivi im Herzen; Uomo; Willow; Micky; Marianne im Herzen

Danksagungen: 27 / 127

  • Nachricht senden

Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied Seit über 42 Monaten Mitglied

4

Montag, 6. Juni 2011, 14:44

Was mir noch einfällt:

Ich habe mich immer zu den Hamstern in den Auslauf gesetzt (und versuche es heute noch).
Sicherlich hatten sie zunächst erst etwas Angst, aber das gab sich nach und nach.
Mittlerweile klettern sie gerne auf mir herum.
Wenn ich mal nicht in Auslaufnähe bin sitzen sie sogar in der Ecke und warten auf die Rückkehr ins Ihr Terrarium.
Hier könnte Ihre Werbung stehen...

elegy

Vermittlungsstelle Aachen-Herzogenrath

  • »elegy« ist weiblich

Beiträge: 1 541

Registrierungsdatum: 23. Mai 2008

Vorname: Ira

Zwerghamster: die Chinesen Yava und Maswik

Hamster a.d. Hamsterhilfe NRW: Carla, Krysta, Rala, Miles, Smokie, Mickey, Yava, Maswik und einige Dauerpfleglinge

Danksagungen: 226 / 48

  • Nachricht senden

Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied Seit über 72 Monaten Mitglied

5

Montag, 6. Juni 2011, 14:59

Hi Maike,

welchen Untergrund hast du denn für den Auslauf? Vielleicht fühlt es sich komisch für sie an, wenn du z.B. Fliesen oder so hast? Ansonsten würde ich den Vorschlag mal ausprobieren, den Auslauf mit ein paar Leckerchen (oder mit dir ^^) etwas interessanter zu machen.

Domino455

Campbellliebhaberin

  • »Domino455« ist weiblich

Beiträge: 4 540

Registrierungsdatum: 8. November 2007

Vorname: Ingrid

Wohnort: Krefeld

Zwerghamster: 3Campbell und 1 chinesischer Streifenhamster, 1 Roboweibchen, 1 Hybrid

Hamster a.d. Hamsterhilfe NRW: Schneemann und Suki und Bruno im Herzen und einige hiergebliebene HH Hamster

Danksagungen: 50 / 10

  • Nachricht senden

Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied Seit über 78 Monaten Mitglied

6

Montag, 6. Juni 2011, 15:27

Die Aktivität am Anfang ist nervosität gewesen und alles erkunden wollen, jetzt wir der Hamster ruhiger weil er Zuhause angekommen ist. Aber jetzt ruht sie sich wahrscheinlich erstmal aus, der Auslauf ist auch noch neu. Auf den Boden ducken heißt Vorsicht die Feinde kommen von Oben (es sind bei Dsungaren Raubvögel), wenn sie etwas heimischer im Auslauf geworden ist wird sie ihn auch bestimmt genießen,
Tiere in der Heimtierhaltung können nicht für sich selbst entscheiden und sind dem Menschen völlig ausgeliefert. Der oberste Grundsatz einer jeden Hamsterhaltung und -zucht ist deshalb, verantwortungsvoll und stets im Sinne der Tiere zu handeln. Denn ein einmal geschaffenes Leben kann nicht zurück genommen werden.

Jana21041994

Hamsterbaby

  • »Jana21041994« ist weiblich

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 20. April 2011

Vorname: Jana

Wohnort: Essen

Hamster a.d. Hamsterhilfe NRW: Goldhamster: Crazy

  • Nachricht senden

Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied Seit über 36 Monaten Mitglied

7

Montag, 6. Juni 2011, 21:59

Hey :) Das was du beschreibst erinnert mich auch total an mich! Ich bin jetzt seid ca. 2 Monaten KG und mache mir auch manchmal sehr viel Sorgen, wenn meine Kleine zum Beispiel gar nicht zu mir kommen will. Egal was ich ihr dann als Leckerli andrehen will, sie will nichts. Ich denke das es wie bei uns ist manchmal will man einfach mal seine Ruhe haben.

Das mit dem Auslauf ist bei meiner Crazy auch das gleiche. Sie läuft zwar gerne herum aber auf die Klettersachen usw. geht sie auch nur sehr ungerne. :(

Aber ich denke, dass das mit ein bisschen Gedult auch besser klappt. Das ist ja auch mein erster Hamster und ich muss erst mal Crazy richtig kenne lernen und das Verhalten deuten... :rolleyes:
Ich kann die Sterne am Himmel sehen,

aber keiner leuchtet so hell, wie du in meinem Herzen
:herzhuepf:

In Gedenken an die Goldhamsterdame Crazy und dem Meerschweinchen Mad Max *13.3.2012*
:kerze1:

Hummeline

Hamsterpatin und KG

  • »Hummeline« ist weiblich
  • »Hummeline« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 25. Mai 2011

Vorname: Maike

Wohnort: Würselen (bei Aachen)

Zwerghamster: Minnie, Bell

Hamster a.d. Hamsterhilfe NRW: Hybrid Minnie, Hybrid Bell (im Herzen: Dsungi Naomi, Robo Leeli, Dsungi Chelsea)

Danksagungen: 7 / 15

  • Nachricht senden

Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied Seit über 30 Monaten Mitglied

8

Freitag, 10. Juni 2011, 19:17

Danke für die lieben Antworten!

Hallo zusammen,

danke schön für die ganzen lieben Antworten und Eure Beruhigungen!

Es tut gut zu hören, dass es Euch zu Beginn Eurer Hamsterzeit allen ähnlich ging, dann werde ich mal versuchen, das Verhalten der kleinen Maus etwas entspannter zu beobachten. Es ist richtig, gerade am Anfang ist für einen neuen Hamster alles neu und fremd, da muss man ihr noch ein bißchen mehr Zeit zum Eingewöhnen geben. Außerdem verhalten wir Menschen uns ja auch nicht immer gleich, daher werde ich ihr auch das Recht zugestehen, das Verhalten ab und zu zu ändern, ohne, dass ich direkt panisch werde. :)

Herzliche Grüße und bis bald,

Maike & :dsungi:

Counter:

Hits heute: 1 261 | Hits gestern: 3 987 | Hits Tagesrekord: 46 806 | Hits gesamt: 4 050 742 | Hits pro Tag: 3 649,43 | Gezählt seit: 9. April 2011, 09:30