1

20.07.2024 Hamster der Woche: Iva – freundliche Rampensau

hamsterderwoche.jpg

Heute möchten wir Euch die tolle IVA vorstellen.

Iva kam am 24.05.24 zu uns in den Hamsterhilfe NRW e.V., zusammen mit einer weiteren Hamsterdame aus demselben Haushalt.

Beide wurden uns anvertraut, da die Abgeberin umgezogen ist und die beiden Fellnasen leider nicht mitnehmen konnte.

1.JPG

Die hübsche Iva ist nicht nur im besten Alter (geboren wurde sie im September 2023) sondern auch in mehrerer Hinsicht aussergewöhnlich, sie hat die seltene Farbe Silver Pearl Black und ist dazu noch ein enorm grosses und kräftiges Mädchen. Aufgrund ihrer Körpergrösse muss Iva auch unbedingt ein Laufrad mit mind. 30cm Innendurchmesser bekommen, das hat sich in der Pflegestelle bereits bestätigt.

iva6.JPG

Iva ist eine sehr neugierige Hamsterine, sie möchte immer alles mitbekommen, was um sie herum passiert und am liebsten auch im Mittelpunkt stehen.

Dem Menschen gegenüber hat sie keine Scheu, lässt sich sogar sachte streicheln und nimmt Kernchen entgegen, aber gepackt zu werden mag sie gar nicht. Deshalb geht es stets per Hamstertaxi in den Auslauf und zurück. Das klappt einwandfrei, nur zurück möchte die eigensinnige Dame manchmal nicht so gerne, aber mit einem extra Kernchen im Taxi klappt das dann auch ;)

8.JPG

Iva würde sich sehr freuen, wenn ihr in ihrem endgültigen Zuhause viel Auslaufzeit gegönnt werden würde, sie liebt es einfach, sich dort zu beschäftigen. Es wird alles fleissig untersucht und abgeschnüffelt, aber auch ganz viel gebuddelt in den unterschiedlichen Buddelboxen. Wenn Du Iva dazu noch viel Aufmerksamkleit schenken kannst, ist sie bei Dir genau richtig!

5.JPG

Wie solltes es auch anders sein, ist Iva auch eine kleine Feinschmeckerin, wobei sie keine mäkelige Esserin ist, sie mag einfach alles gerne. Frischfutter liebt sie aber ganz besonders, und bevor ihr das jemand anders wegfuttert, wird allabendlich der frisch gefüllte Gemüsenapf ordentlich geleert und alles fein säuberlich in den Backentaschen verstaut ins sichere Nest gebracht.

iva.JPG
iva2.JPG

In der Pflegestelle schläft Iva bisher meistens unter einer Ebene, das Mehrkammernhaus wird nur ab und zu genutzt, aber fehlen sollte es natürlich trotzdem nicht in Ivas zukünftigem Gehege. Wie wir ja alle wissen, ändern Hamster ihre Gewohnheiten öfters im Laufe ihres Lebens, also könnte bei Iva ein MKH auch bald schon wieder hoch im Kurs stehen.

Den Link zu passenden Häusern sowie alle weiteren Vermittlungsvoraussetzungen für Iva findest Du hier in ihrem STECKBRIEF .

Wenn Du Rampensau Iva auch so toll findest, wie wir, dann schenke ihr doch noch vor ihrem ersten Geburtstag ein schönes Für-immer-Zuhause. Die Bewerbung kannst Du an Patricia unter momo@hamsterhilfe-nrw. senden.

9.JPG



13.07.2024 Hamster der Woche: Lila – Untertage-Beauftragte aus dem Ruhrpott

In dieser Woche stellen wir euch unsere fleißige Hamsterdame Lila vor. Mit acht Geschwistern, wie so häufig stammend aus einer Zooladenträchtigkeit, kam sie am 16.05.2024 zu uns und zog in die Pflegestelle nach Dortmund.

Dem örtlichen Bergbau huldigend, entdeckte sie ihre Leidenschaft im Bereich „Untertage-Bergbautechnologie“. Lila lässt 700 Jahre Bergbau im Ruhrgebiet wieder aufleben und baut sich ihre eigene Zeche im Kleinformat. Dafür schuftet sie die halbe Nacht unter Tage und wird dessen nicht müde. Offenbar möchte sie weitere bergbauliche Spuren hinterlassen.

Für aussagekräftige Fotos hat die Pflegefrau gesorgt. So kann man sich ein Bild von Lilas Leidenschaft machen und sich als Adoptant optimal auf die Gestaltung des neuen Eigenheims vorbereiten.

Ganz niedlich ist Lilas Schlafkammer direkt an der Scheibe. Sie lässt sich dabei durch nichts um den Schlaf bringen.

Die junge Dame freut sich aber auch täglich auf ihre abendliche Freizeit im Auslauf und genießt es, sich dort für ein paar Stunden aufzuhalten und die Gegend zu erkunden oder ausgiebig zu radeln. Lila ist ein richtiges Energiebündel, die im privaten Heim mit viel Aufmerksamkeit ihres Körnchengebers sicher viel Freude bereitet.

Wenn du die hübsche Buddelqueen bei dir aufnehmen magst, wäre ein Gehege mit einer Höhe von ca. 60/70 cm mit hohem Einstreubereich Lilas Traum (ist keine Voraussetzung). Schaue in ihrem Steckbrief vorbei, um dir weitere Informationen zum Hamsterchen und den wichtigsten Vermittlungsvoraussetzungen einzuholen.

Wenn du Lila spannend und ultrasüß findest, dann schreibe eine Nachricht an ihre Vermittlungsstelle momo@hamsterhilfe-nrw.de.

Lila wohnt in Dortmund.

______________________________________________________________________________________________

Langzeitinsassin der Woche:

Māori in Erkelenz

Māori ist in einem Labor geboren, aber bereits als junges Ding bei der Hamsterhilfe NRW gelandet.

Bald wird sie 1 Jahr alt und vielleicht möchtest du mit ihr den ersten Geburtstag feiern. 🙂




06.07.2024 Hamster der Woche: Gandalf – Tschüss Labor, Hallo Leben!

hamsterderwoche.jpg

Heute haben wir für Euch auf unserer Hamster-der-Woche-Spotlight-Stage den kleinen GANDALF .

Das hübsche Goldimännlein durfte am 22.02.24 ein Labor verlassen und kam mit einigen weiteren Kumpels zu uns, um endlich in einem eigenen Zuhause ein tolles Hamsterleben starten zu können. Aber leider hat das für Gandalf bisher noch nicht geklappt. :(

gandalf1.JPG

Dabei ist der niedliche Kerl mit dem markanten Loch-Piercing im Ohr (eine Kennzeichnung aus der Laborzeit) immer noch im besten Alter, um wie ersehnt neu durchzustarten. Er hofft darauf, dass er nach der langen Wartezeit in der Pflegestelle nun von der richtigen Person gesehen wird, die ihn gerne zu sich holen möchte, um seinen weiteren Lebensweg zu verschönern und ihm jeden Wunsch von den süssen Knopfäuglein abzulesen.

gandalf11.JPG

Gandalf war im Februar bei Ankunft in der Pflegestelle sehr interessiert und neugierig, ist aber im Laufe der Zeit etwas vorsichtiger geworden. Wenn man ihm aber mehr Zeit und Aufmerksamkeit bietet, als das in der Pflegestelle möglich ist, findet er vielleicht wieder zu seinem alten Verhalten zurück, er hat ja anfangs schon bewiesen, dass er die Menschen nicht grundsätzlich uninteressant findet.

gandalf14.JPG

Für Leckereien wie Salat und auch die tägliche Körnchenlieferung kommt er aber gerne angewuselt und lässt sich auch unbeeindruckt beobachten, wie er alles sammelt und auch teils gleich verkostet.

Also Panik vorm Menschen hat er keinesfalls, nicht, dass da ein falscher Eindruck entsteht!

gandalf20.JPG

Ansonsten gibt es eigentlich nicht viel mehr zu erzählen zu Gandalf. Er ist einfach ein ganz liebes Kerlchen, dass ganz genügsam sein Leben lebt und sich wirklich sehr freuen würde, wenn er endlich endgültig ankommen dürfte!

gandalf13.JPG

Wenn Du Gandalf gerne sein persönliches Traumzuhause bieten möchtest und mit ihm zusammen daran arbeiten möchtest, wieder etwas mehr „aufzutauen“, dann schau hier in seinen STECKBRIEF und erfahre mehr über seine Vermittlungsvoraussetzungen.

Deine Bewerbung für Gandalf mailst Du dann bitte an Jacky an dieses Postfach: jacky@hamsterhilfe-nrw.de

Gandalf wartet schon ungeduldig auf Deine Post.

gandalf12.JPG



29.06.2024 Hamster der Woche: Roshni – keine Langeweile vorprogrammiert

Diese Woche ist Roshni Mittelpunkt unseres wöchentlichen Beitrags „Hamster der Woche“.

Ein „Hamster der Woche“ wird nach bestimmten Kriterien ausgewählt.

Zum einen kann es sein, dass ein Pflegling schon länger als üblich auf seinen Körnchengeber wartet und er einfach keine Aufmerksamkeit bei den Interessenten erregt. Auch eine eher unbeliebte Farbe, je nach Trend, kann Grund für eine Sondervorstellung als HdW sein.

Bei Roshni sind es ganz klassisch die roten Augen, die manche von einer Adoption abhalten und den Beitrag als Hamster der Woche nötig macht. Die rötlichen Augen werden im Laufe der Zeit jedoch fortwährend dunkler, sodass sie kaum noch rot wirken.

Dies weiß aber nicht jeder Interessent und aus diesem Grunde möchte die hübsche Roshni hier nun ihre besten Seiten aufzeigen, um etwas Aufmerksamkeit bekommen.

Insgesamt betrachtet dürfte es für die Kleine nicht schwierig sein, schnell einen Menschen für sich zu gewinnen. Ihre Farbe ist beliebt, das Alter perfekt und ihre Aufstehzeit optimal. Fakten, die eigentlich jedem Hamsterhalter die Entscheidung leicht macht.

Außerdem ist die hübsche Schnute, wie schon gesagt, sehr hübsch :) und keineswegs langweilig. Verstecken im Häuschen, sobald jemand hereinkommt …. Fehlanzeige!

Schnelle Bewegungen machen der jungen Dame jedoch aufgrund ihres zarten Alters noch ein wenig Angst und dann versteckt sie sich doch lieber kurz, sicher ist sicher!

Roshni ist aktiv, den Auslauf liebt sie sehr und verbringt dort am liebsten viele Stunden, die alles andere als von Langeweile geprägt sind. Für ihren zukünftigen Besitzer auch eine schöne Sache, denn bei Roshni gibt es immer etwas zu beobachten und zu schmunzeln.

Allerdings knabbert sie mit Vorliebe die Holzgegenstände an, was aber wiederum gut für die Zähnchenpflege ist. Wer also gerne bastelt und restauriert, ist mit Roshni hin und wieder bestens beschäftigt. Die Silikonnähte einer Glasbehausung lässt sie ebenfalls nicht unberührt. Auch daran wird mit Hingabe und hörbar geknabbert.

Buddelboxen (besser nicht aus Kunststoff) mit unterschiedlichsten Inhalten stehen bei ihr hoch im Kurs und sie veranstaltet darin lustige Manöver, die auch dem Halter Freude bereiten. Buddeln ist ihr absolutes Ding! Mal eine neue oder zusätzliche Buddelbox für den Auslauf, mit neuen Inhalten als zuvor, lässt Roshnis Herz höher schlagen. Ja, so einfach kann man einen Hamster glücklich machen.

Männliche Hamstergesellschaft in einem Nachbargehege wäre für die Kleine dann noch das absolute i-Tüpfelchen. Die Hamsterjungs, die sich in der Pflegestelle gemeinsam mit Roshni das Hamsterzimmer teilen, werden von ihr regelmäßig mit lustigen „Pfeiftönen“ begrüßt und gerufen. :)

Fazit: Mit Roshni wird es definitiv nicht Langweilig!

Wenn du noch mehr über Roshni erfahren möchtest, dann schaue HIER in ihrem Steckbrief vorbei. Dort findest du auch die wichtigsten Vermittlungsvoraussetzungen, wie z.B. Gehegegröße und -art, Einrichtung und Zubehör sowie eine Futterauswahl u.v.m.

Hast du so gar keine Argumente gegen rote Äuglein und möchtest Roshni gerne bei dir aufnehmen, kein Problem. Melde dich bei ihrer Vermittlungsstelle nise@hamsterhilfe-nrw.de und bereite mit ihrer Unterstützung alles für den großen Tag des Einzugs bei dir vor.

Roshni wohnt in Alfter.

______________________________________________________________________

Langzeitinsasse der Woche:

Renfri in Witten

Seit Ende November 2023 wartet dieser hübsche Hamsterbub nun schon auf seinen Menschen. Wenn du den süßen Knirps bei dir aufnehmen möchtest, dann melde dich bei kiri@hamsterhilfe-nrw.de.




22.06.2024 Hamster der Woche: Payu – Black is beautiful!

hamsterderwoche.jpg

Diese kleine, süsse Motte namens PAYU möchte sich Euch heute näher vorstellen.

Sie kam am 14.04.24 zusammen mit ihrer Schwester Josha, die sich bereits letzte Woche als Hamster der Woche präsentiert hat, und zwei weiteren Geschwistern zu uns. Wie leider so oft, stammen alle aus einer Zooladenschwangerschaft.

Payu2.JPG

Payu erblickte am 02.03.24 das Licht der Welt, ist also den Babyschuhen gerade erst entwachsen und möchte nun gerne auf eigenen Pfötchen stehend im ganz eigenen Zuhause so richtig durchstarten. Leider hat sie es aber mit ihrem schwarzen Glänzefellchen nicht leicht, ein Eigenheim zu finden, da schwarze Tiere bei Adoptanten oft unbeliebt sind. Das können wir natürlich nicht verstehen, denn schaut Euch Paju an – Black is beautiful!, oder?

Also – Körnchengeber, wo bist Du?

Payu5.JPG

Payu ist nicht ganz so mutig wie ihre Schwester Josha und noch ziemlich schüchtern unterwegs.

Menschen gegenüber ist sie noch ein wenig skeptisch, die Pflegestelle übt gerade mit ihr das Kernchen aus den Fingern nehmen und ist sich sicher, dass das mit viel Geduld auch bald klappen wird. Payu hat auf jeden Fall Potenzial, braucht aber anscheinend länger Zeit, um Vertrauen zu fassen und sich voll entfalten zu können.

Payu4.JPG

Auslauf hingegen findet Payu mega spannend und ist dort auch sehr neugierig unterwegs. Das Hamstertaxi dorthin findet sie allerdings noch ein bisschen gruselig, da braucht es noch etwas Übung, damit sie sich an die Fahrten gewöhnt. Vielleicht findet sich ja aber auch ein zukünftiger Körnchengeber für die Süsse, der ihr einen Dauerauslauf bieten kann? Das wäre natürlich für Payu auch eine super Lösung, auch hinsichtlich ihrer momentan etwas späteren Aufstehzeiten.

Payu6.JPG

Payu radelt total gerne oder wühlt ihr Sandbad komplett durch, das macht sie mit solchem Elan, dass das darinstehende Versteck auch schonmal umgeworfen und angenagt wird. Man sieht, es steckt doch ein bisschen Temperament in ihr, oder vielleicht ja sogar auch ein paar Randalegene, wer weiss. Bisher startet sie solche Aktionen aber nur im Geheimen, wenn alles dunkel ist und wenn sie sich alleine im Zimmer und unbeobachtet fühlt.

Falls sich die Nagerei bei ihr doch noch zu einem grösseren Hobby entwickeln sollte, wäre zu bedenken, dass man für ihr Gehege und den Auslauf nicht unbedingt das Schlafzimmer als Standort wählt.

Möchtest Du der schüchternen, schwarzen Schönheit eine Chance geben und sie bei Dir aufnehmen? Dann kannst Du hier in ihrem STECKBRIEF ihre Vermittlungsvoraussetzungen finden und wenn allles passt, gerne Deine Bewerbung an Anna unter anni@hamsterhilfe-nrw.de schicken.

Paju schaut schonmal vorsichtig nach, was denn da so für Post für sie eintrudeln wird :)

Payu1.JPG