1

Paten gesucht: Hamtaro – mit 3 Beinchen ins neue Glück

Huhu,

der kleine Hamtaro kam mit einem gebrochenen Hinterbein zu uns. Seine Verletzung ist passiert, weil den Kindern 

beim Spielen etwas auf ihn drauf fiel. Da man sich die Behandlungskosten nicht leisten konnte, wurden wir um Hilfe 

gebeten. Wir übernahmen mit der Aufnahme die Behandlungskosten und die weitere Betreuung von Hamtaro.

Hamtaro_170624.jpg

Sein Beinchen musste amputiert werden, da es sich um einen offenen Bruch handelte. Die Wunde ist gut verheilt und 

die Fäden schon gezogen. Ein Unglück kommt selten alleine, er hat Giardien und somit hat er eine Verlängerung im 

Krankengehege gebucht.

Hamtaro_b.jpg

Jeden Tag wird er etwas mutiger.

Hamtaro_a.jpg

Jetzt heißt es, an der schlanke Linie arbeiten und die Muskeln stärken. Ein paar Hamsterkilos müssen runter, damit 

seine 3 Beinchen das Gewicht gut tragen können. Seit gestern hat eine Rad zum Training.

Hamtaro_Rad1.jpg

Auf geht´s kleiner Mann, nun bestimmst du deine Abenteuer. Ein Video haben wir natürlich auch für euch.https://www.youtube-nocookie.com/embed/xEayjfUHPEw?wmode=transparent&rel=0

Wir würden uns sehr über Paten freuen, die Hamtaro auf seinem weiteren Weg begleiten. Meldet Euch bitte mit einer Mail 

bei pate@hamsterhilfe-nrw.de oder schaut unter Patenschaften vorbei.

Bis bald

Euer Hamtaro




Paten gesucht: Kyle – ein Übel kommt selten allein

Liebe Hamsterfreunde,

ich bin der kleine Kyle :love:

a1.JPG

Ich kam zum Hamsterhilfe NRW e.V., da ich leider krank wurde und meine alten Besitzer Angst hatten, mich nicht richtig behandeln und medizinisch versorgen zu können. Deshalb gaben sie mich in die Obhut von Profis, damit ich noch ein schönes Leben vor mir haben kann.

Bei mir kam es leider nämlich knüppeldicke, alles auf einmal irgendwie…

Ich hatte entzündete Augen, das linke so stark, dass im Raum stand, dass es evtl. entfernt werden müsste :snief:

a2.jpg

Dazu hatte ich Probleme mit meinen Zähnchen, ich hatte viel zu lange untere Vorderzähne und dadurch eine extreme Zahnfehlstellung.

Körnchen knacken fiel mir ziemlich schwer, deshalb hatte ich einiges an Gewicht verloren.

a4.jpg

Und mein Fellchen machte mir auch Probleme, ich hatte nämlich leider auch noch krabbelnde Untermieter.

Die hiessen Haarlinge und machten mir das Leben schwer :pinch:

Ich hatte sehr trockene und gerötete Haut und musste mich ständig kratzen. Das war so richtig fies!

a8.jpg

Ihr seht, mir ging es nicht wirklich gut und es gab eine Menge zu tun…

Aber wir haben nicht aufgegeben, die Pflegefrau ist hartnäckig und ich bin ein kleiner Kämpfer!

Es war ein langer Weg, aber er hat sich gelohnt.

a5.JPG

Heute geht es mir viel, viel besser, das linke Auge konnte gerettet werden und muss nicht entfernt werden.

Die blöden Parasiten bin ich auch los und endlich ist der doofe Juckreiz weg und ich bin dadurch viel entspannter und ruhiger geworden.

Meine Zähnchen müssen allerdings leider noch regelmässig gekürzt werden, da sie weiterhin schief wachsen. Aber das ist nicht schlimm, die Reisen zum Tierarzt mache ich immer ganz lieb mit.

Aber als „Zahnmonsterchen“ bleibe ich lieber bei der Hamsterhilfe, hier können nämlich auch meine Augen engmaschig mit überwacht werden.

a6.JPG

Ich konnte schon vor einiger Zeit in mein endgültiges Pflegeheim ziehen, davon zeige ich Euch demnächst gerne mehr.

Was ich mir jetzt noch wünsche, sind liebe Paten, die mich auf meinem weiteren Weg begleiten, an mich denken, wenn ich wieder zum Tierarzt muss, mir die Daumen drücken, dass meine Äuglein fit bleiben und mich ein wenig unterstützen mögen :rotwerd:

Dazu schaut einfach hier vorbei: Patenschaften oder schreibt eine Mail an pate@hamsterhilfe-nrw.de

Dann lest Ihr ganz bald wieder von mir, versprochen!

Euer Kyle <3

a7.JPG



Paten gesucht: Mogli – kleiner Dschungelkönig mit Fettfriese

:rotwerd:

Hallo, ich bin der Mogli, ein klitzekleiner Campbellmann.

mog1.jpg

Irgendwann im April bin ich von der Hamsterhilfe NRW e.V. in meinem früheren Zuhause abgeholt worden. Meine Halterin war ganz dolle krank, musste für eine lange Zeit ins Krankenhaus und konnte nicht mehr auf mich aufpassen.

mog2.jpg

Im neuen Zuhause wurde ich untersucht und die Pflegefrau hat ganz viele Schuppen an den Ohren, den Augen und kleine schuppige Krümel im meinem ganzen Fell gefunden.

mog16.jpg

Ganz oft musste ich zum Tierarzt, die waren aber richtig nett und fanden mich ganz süß  :hamsterknuddeln:

mog11.jpg

Ich musste auch nicht direkt so ein Pilzzeugs nehmen, weil die Tierärztin erst einmal beobachten wollte, ob es mit der Zeit nicht besser werden würde. Da ich im Nacken auch lichtes Fell hatte, bekam ich nur etwas gegen Milben, Demodex oder sowas ähnliches.  :pinch: Auf dem Foto ist es schon wieder super nachgewachsen.

Tolle Friese, oder?  :biggrins:

mog6.jpg

Und was soll ich sagen…? Nach einiger Zeit wurde es immer besser und besser, bis die Schuppen gänzlich weg waren. :)

mog13.jpg

Und am Montag wurde ich dann nach der zunächst einmal letzten Untersuchung sozusagen entlassen, klasse oder?

mog10.jpg

Im Laufe der letzten Wochen schlich sich dann eine neue Baustelle ein, fettiges Fell, mal mehr mal weniger. Als ich mal wieder zum Tierarzt musste, wurde die Pflegefrau sogar gefragt, ob sie mir überhaupt ein Sandbad zur Verfügung stellen würde….. :scared: ? Aber nun ja, so fettig wie ich aussah an diesem Tag, war die Frage definitiv nicht unberechtigt. Jedenfalls konnte man am Ende des Tages nichts finden, was meine Fettfriese erklären konnte.

mog3.jpg

Ich habe jetzt einen ganz neuen Sand bekommen, extra für mich und der soll das Fett besser aufnehmen. Es ist auch an manchen Tagen schon besser. Ach, ich finde Sand irgendwie blöd und gehe da nicht so gerne rein. Pipi mache ich auch nicht so gerne im meinem WC, da ist ja auch Sand drin.  :wacko: Ich mache das lieber einfach im Laufrad, das ist auch total praktisch. Denn das Laufdingens ist eh mein liebstes Stück und ich bin fast immer nur dort. Ich schlafe darin, ich träume dort und ich mache halt auch viel lieber dort Pi… Naja, jeder hat so sein Ding.

mog15.jpg

Und jehetzt neulich, weil ich eigentlich nur dort „mache“, hat die Pflegefrau mir einfach den Kork unter den Füßen weggezogen…. Tsssszzztz!!! So eine Unverschämtheit… sagt doch mal selber…!? :whistling: Naja, so geht es halt auch…irgendwie.

mog14.jpg

Ich bin eben auch ein ganz kerniger Typ, ein Naturbursche sozusagen, ein echter Dschungelkönig!

Warum Dschungelkönig? Na, das verrate ich euch in meinem nächsten Beitrag.

mog8.jpg

Wenn du mich süß findest und mich bei meinem Projekt „Fettfreies Fell“ begleiten oder vielleicht sogar mein Pate/meine Patin werden möchtest, dann schaue doch mal in dem Patendingens vorbei und melde dich für mich. Das würde mich sehr freuen!  :rotwerd:

mog7.jpg

Da musst du eine Nachricht an pate@hamsterhilfe-nrw.de schreiben und schon bist du dabei. Das ist Zauberei, oder? Hach, ich bin einfach so ein toller Zwerg.

mog12.jpg

Und ganz im Vertrauen…… Pssst….. einen Paten habe ich schon. Keine Ahnung wer und wo der herkommt. Aber ich werd’s rausfinden.

mog4.jpg

Bis ganz bald, euer Mogli – der Dschungelkönig!

:palme:



Paten gesucht: Ember – Meinen Ruhestand verbringe ich gerne alleine

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch Ember vorstellen. Ember kennen einige von euch vielleicht aus dem Campbellbereich. Ember zog mit ihrer Mutter und ihren Schwestern bei uns ein und durfte nach dem Tod der drei Schwestern zwei wunderbare Partner kennenlernen.

Ember3.JPG

Nachdem der letzte Partner verstarb schien sie keinen weiteren Partner mehr zu wollen.

Da sie im Juni bereits 2 Jahre alt wird, darf sie weiter als Dauerpflegling bei der Hamsterhilfe bleiben.

Ember1.JPG
Ember2.JPG

Wenn ihr Ember auf ihrem weiteren Weg begleiten und Pate werden möchtet, dann  enn du mein Pate werden möchtest, dann schreib doch einfach an pate@hamsterhilfe-nrw.de oder schau hier vorbei: Patenschaften.

Ember4.JPG

Ember freut sich sehr darauf ihre Geschichten mit euch zu teilen.  :love:




Paten gesucht: Nelli- Endlich bin ich zu Hause

Hallo, hier meldet sich die Nelli bei euch. Ihr kennt mich vielleicht noch aus dem Vermittlungsbereich, ich habe versucht hier ein schönes Heim für mich zu finden.

2.jpg

Auch nachdem ich schon einmal vermittelt war und zurück gebracht wurde, habe ich die Hoffnung darauf nie aufgegeben.

1.jpg

Doch es kommt ja immer anders als man denkt.

3.jpg

Ich bekam Fellverlust an meinen Seiten und man weiß nicht warum, daher werde ich nun nicht mehr vermittelt und habe mein zu Hause hier bei der Hamsterhilfe gefunden. Hier bin ich nun und hier bleibe ich habe ich beschlossen.

4.jpg

Liebe Menschen die an meinem Leben hier teilhaben möchten wären schon toll. Wenn du mein Pate werden möchtest, dann schreibe doch einfach an pate@hamsterhilfe-nrw.de oder schau hier vorbei: Patenschaften

Ich freue mich auf euch, eure Nelli.