1

Vermittlungsvorraussetzungen für Gold- und Teddyhamster

Liebe Hamsterfreunde,

hier findest du einen Kurzüberblick, wie wir uns ein artgerechtes Heim für einen Gold-/Teddyhamster vorstellen. Diese Haltungsvoraussetzungen finden sich auch im unten angehängten Vertrag zur Übernahme einer Halterschaft wieder, den du bei einer Aufnahme eines Hamsters abschließt. In der Vermittlungsanzeige können Abweichungen genannt sein!

Grundsatz:

  • nur in Einzelhaltung
  • Abgabe frühestens an 14-jährige
  • Volljährige (z.b. Eltern) unterschreiben Vertrag und sind bei der Übergabe dabei
  • nur an Halter, die mit Hamstern grundsätzlich keinen Nachwuchs erzeugen

Ernährung:

  • Gutes abwechslungsreiches, zuckerfreies Goldhamsterfutter mit tierischem Eiweiß (z.B. von Rodipet, Getzoo oder Futterparadies), sowie täglicher Beigabe von Frischkost.
  • Wasser in einem kleinen Wassernapf anbieten – Trinkflasche kann zusätzlich angeboten werden, wenn auf eine gute Reinigung geachtet wird.

Gehege und Auslauf: Käfig, Aquarium, Nagerterrarium oder Eigenbau

  • Mindestinnengrundflächengröße wird spezifisch für jeden Hamster festgelegt: ab 5000 qcm.  In der jeweiligen Vermittlungsanzeige ist die Mindestgehegegröße für jeden einzelnen Hamster genannt. Das Innenmaß ist entscheidend, die Grundfläche muss durchgängig zur Verfügung stehen.
  • Mindestinnenhöhe beträgt 50cm. Mindestinnentiefe beträgt 40cm.
  • Gehege muss mindestens eine Ebene enthalten, Ebenen zählen allerdings nicht zur Grundfläche.
  • Auslaufpflicht
  • keine Vermittlung in Käfige

Auslaufvoraussetzungen

  • Mindestgröße 1qm oder Mindestgröße entsprechend Vermittlungsanzeige.
  • Abwechslung durch Laufrad, Unterschlupf, Buddelboxen, Korkröhren und ähnliches
  • Auslaufbegrenzung etwa 50 cm hoch und aus stabilem Material (keine Gitter/Pappe)
  • Mindestens 2-3 Stunden am Tag gewünscht.
  • Unbeaufsichtigter Auslauf muss möglich sein
  • Ideal sind Gehege, die es dem Hamster ermöglichen selbständig zwischen Gehege und Auslauf zu wechseln, sogenannte Dauerauslaufgehege.

Einrichtung:

  • artgerechtes Hamsterlaufrad mit einem Innendurchmesser von mindestens 27cm – Empfehlung ab 30cm – (z.B. WhodentWheel, Holz- oder Korklaufrad von Getzoo/Rodipet), welches eine geschlossene Lauffläche und eine geschlossene Seite aufweist, sowie einen Schereneffekt ausschließt
  • Streuhöhe 15cm und ein Teilbereich mit geeignetem Streu zum Buddeln mindestens 25 cm
  • bei Teddyhamstermännchen Streuhöhe 10cm mit Hanf-, Leinstreu u.ä.
  • im Gehege darf keine Hamsterwatte (Empfehlung: Öko-Toilettenpapier) und kein Salzleckstein genutzt werden.
  • artgerechtes Mehrkammerhäuschen aus natürlichen Materialien mit mindestens 7cm Durchmesseröffnungen (Mindestgröße ca. 27*15cm, Mindesthöhe 12 cm) ohne Boden, sowie kein Plastik oder Nadelholz
  • Gehege muss abwechslungsreich gestaltet sein , z.B. mit mehreren Etagen (eine ist Muss), Korkröhren, Verstecken, Grasnester u.ä. (Mindestdurchmesseröffnungen 7 cm) – Hinweis: Korkröhren können Ungeziefer, u.a. Milben, haben, daher ist vor der Verwendung ein Ausbacken bei 100 Grad oder ein Einfrieren über 14 Tage erforderlich
  • Sandbad mit Chinchillasand und einem Mindestdurchmesser von 25 cm, einer Mindestsandhöhe von 7 cm und einem geschütztem Bereich (z.B. Keramikhäuschen, gebogene Weidenbrücke u.ä. ). Ideal: 40*25*12cm (B*T*H) große Sandbox mit Unterschlupf

Die Schutzgebühr beträgt bei Abholung in der zuständigen Stelle 10 €. Falls eine überregionale Vermittlung gewünscht ist, stimmt die zuständige Vermittlungsstelle die Möglichkeiten unter Beachtung unserer Grundsätze zu Reservierungen und überregionalen Vermittlungen mit dir ab.

Den vollständigen Vertrag auf Übernahme einer Halterschaft kannst du dir im Anhang runterladen. Die artspezifischen Vermittlungsvoraussetzungen findest du im Beiblatt und gehören zum Vertrag dazu.
Danke für dein Interesse ein Notfellchen vom Hamsterhilfe NRW e.V. aufnehmen zu wollen.

Vertrag Halterschaftswechsel

Beiblatt Gold- und Teddyhamster