1

Kurzpatenschaft: Zooma – mit drei Beinen ins neue Glück

Hallo liebe Hamsterfreunde,

heute möchte ich mir dir Zeit nehmen und euch von Zooma berrichten.

Er kam mit 44 anderen Hamstern zur Hamsterhilfe aus diesem Notfall
Notfallticker April 2020 (146/20 -203/20 und 244/20-254/20)

Am 08.04. ( ein Tag nach Ankunft) wurde Zooma einem Tierarzt vorgestellt.
Wir sollten es mit 10 Tagen Antibiotika und Metacam versuchen.

Obwohl die Wunde erst gut aussah, konnte er nicht deutlich besser laufen.
So wurde das Bein am 24.04. erneut gründlich untersucht.

Die Ärztin stellte fest, dass die Entzündung bis tief zum Knochen geht und diesen schon deutlich verändert hat.
Das ganze Knie war kaputt :(

Wir hatten nicht viele Möglichkeiten, auch wenn mir die Entscheidung schwer viel.
Entdweder dauerhafte Einschränkung oder Amputation.
Und so wurde am 29.04.2020 das Bein komplett entfernt.

Zooma hat eine große Wunde, diese muss nun erst ein mal in Ruhe heilen.

Natürlich muss er auch langsam lernen, wie es sich auch mit drei Beinen gut Blödsinn machen lässt.

Wir brauchen viele Daumendrücker und noch ein bisschen Zeit, bis Zooma endlich über ein richtiges Zuhause nachdenken kann.

Inzwischen freut Zooma sich natürlich sehr über Eure Unterstützung in Form einer Patenschaft. Meldet Euch hierzu gerne bei pate@hamsterhilfe-nrw.de oder geht über diesen Link: hamsterhilfe-nrw.de/?page_id=1806




Wurfpatenschaft: FrauSky – gnießt ihr letztes Mutterglück

Hallo liebe Hamsterfreunde,

heute darf ich euch ENDLICH Mama Sky und ihre 6 hübschen flauschies Vorstellen.
Bisher hat Sky ihre Kinder nämlich absolut unter Verschluss gehalten!

DU bist eine tolle Mama

Am 27.04.2020 haben 6 Flauschies in einem unterirdischen Nest das Licht der Welt erblickt.

2 kleine haben sich etwas besser Entwckelt als die anderen und sind ihren anderen Geschwister etwas Vorraus.

Ich bin mir sicher, die 4 anderen holen das ganz schnell auf.

Die Bar ist jeden Tag gut geplündert, ich sehe viele Spuren und immer Mama Sky die kein Kind aus den Augen lässt,
wenn ich dann mal eines sehen darf.

Danach dackeln alle wieder vereint in ihre Unterirdischen Gänge.

Ich hoffe das alle in den nächsten Tagen Aktiver werden und ich euch ganz viele tolle Bilder zeigen kann.

Wir freuen uns natürlich sehr, über Unterstützung in Form einer Patenschaft. Meldet Euch hierzu gerne bei pate@hamsterhilfe-nrw.de oder geht über diesen Link: hamsterhilfe-nrw.de/?page_id=1806




Paten gesucht: Andria – Gekommen, um zu bleiben.

Hallo liebe Hamsterfreunde da draußen,

hier ist der Andria.

Ich bin vor einem Monat mit vielen anderen Hamstern zur Hamsterhilfe gekommen. Von der vorherigen Gruppenhaltung hatte ich ernste Verletzungen davon getragen, die ich hier erst einmal ganz in Ruhe auskurieren durfte. Mir ging es zum Glück schnell richtig gut und meine Wunden sind super verheilt. Die Pflegefrau hatte ich sofort um den Finger gewickelt, weil ich ein unglaublich freundlicher und menschenbezogener Kerl bin.

Ihr fragt euch jetzt wahrscheinlich warum ich nicht vermittelt werden kann…

Mein Unterboden war stark verletzt, ich habe wohl bei einer Auseinandersetzung einen Teil eines Hodens eingebüßt. Außerdem kann ich wegen meiner Verletzungen nicht ganz normal mein großes Geschäft verrichten.  Deshalb muss ich etwas mehr unter Beobachtung bleiben.

Die Pflegefrau findet das aber alles andere als schlimm und ich habe mich sowieso von Anfang an so benommen als gehörte ich hier hin.

Vielleicht habt ihr ja Lust mich als Pate zu begleiten und meine Geschichten hier zu verfolgen? Wenn ja, schreibt einfach eine Mail an pate@hamsterhilfe-nrw.de oder schaut hier vorbei: Patenschaften

Euer Andria




Paten gesucht: Lutz – ein bisschen von allem ist zu viel

Hallo liebe Hamsterfreunde,

wir freuen uns sehr, dass Lutz den Weg zu uns gefunden hat.
Der neugierige kleine Kerl hatte es bisher ziemlich schwer.

Durch starke Inzucht hat er so einige Problempäckchen mit sich herzum zu schleppen.
Lutz, wir mögen dich, so wie du bist, mit viel Haarpracht vorne und mit viel kahler Haut am Hintern.
Mit struppigen Strähnchen, ob du gute oder schlechte Tage hast!
Hier darfst du sein, wie du bist.

Wenn du Lutz unterstützen möchtest, dann melde dich unter Pate@hamsterhilfe-nrw.de
oder schaut hier vorbei: Patenschaften




Wurfpatenschaft: Pauletta und ihre Wuselchen – Mittendrin statt nur dabei!

Wie ja schon bei Mandalas Wurf angekündigt wurde: Auch Pauletta hatte bei ihrem Einzug noch ein bisschen „Übergepäck“. Dabei sah sie auf den ersten Blick (zumindest im Vergleich zu vielen anderen „Wuchtbrummen“ aus der Aufnahme) gar nicht so sehr nach Wurf aus.

Und dann am 20.04. konnte ich eher durch Zufall folgendes beobachten:

Eine Hamstergeburt hautnah ist sicherlich etwas, was man auch als Pflegestelle so gut wie nie erleben darf. Ein wirklich einmaliges Erlebnis. Die Videoqualität ist sicherlich nicht 1a, aber die Priorität lag an der Stelle natürlich auch nicht auf der Videoqualität, sondern darauf, dass Pauletta die Geburt absolut ungestört erleben konnte. Den Ort vor der Scheibe hat sie sich dabei aber selbst ausgesucht und es stört sie auch absolut nicht, wenn jemand vor der Scheibe sitzt (selbstverständlich hätte ihr auch ein großes Haus zur Verfügung gestand, aber das ist vermutlich was für Anfänger).

Da ja leider schon einige Würfe aus dieser Aufnahme es nicht geschafft haben, blieb natürlich bei aller Freude auch die große Sorge, dass es der Wurf nicht schaffen könnte. Aber da Pauletta so nett war, ihre Höhle mit „Guckloch“ zu wählen, konnte ich immer mal wieder linsen, ob es dem Wurf gut geht und dabei auch immer mal wieder tolle Videos von den Minis und ihrer nervenstarken Mama machen.

Pauletta meistert ihre Sache super. Multitasking mit Putzen und Säugen gleichzeitig – leichteste Übung. Das muss vermutlich auch so sein, denn eines der Babys hängt immer an der Milchbar.

Und mittlerweile sind aus den kleine rosa Würmchen schon „richtige“ Hamster geworden. Die Augen sind zwar noch geschlossen, aber Futtern können sie schon wie die Großen. Und durchs Nest wuseln, über die Geschwister klettern und natürlich trinken, trinken, trinken!

Wie viele es genau sind und wann sie die Höhle verlassen werden – mal sehen. Auf jeden Fall werdet ihr hier weiter mit dabei sein können. Und natürlich ist es auch erlaubt, sich schon jetzt in die Babys zu verlieben ;)

Wir freuen uns natürlich sehr, über Unterstützung in Form einer Patenschaft. Meldet Euch hierzu gerne bei pate@hamsterhilfe-nrw.de oder geht über diesen Link: hamsterhilfe-nrw.de/?page_id=1806