1

09.09.2017 Hamster der Woche: Zara – Eine aufgedrehte „Cremeschnitte“

Diesmal Hamster der Woche: Zara. Eine hübschen und aufgeweckte Teddydame, die im Mai als Jungtier mit ihren Geschwistern bei der Hamsterhilfe einzog. Der Klassiker: Die Mutter wurde trächtig im Zooladen gekauft.

Viele ihrer Geschwister hatte schon das Glück auf ein eigenes Zuhause, Zara leider bislang nicht. Dabei hat sie sich zu einer bildschönen Teddydame entwickelt. Sie liebt alles, was mit Aktivität und Abenteuer zu tun hat – ganz besonders also ihren Auslauf. Es wäre also wichtig, dass Zara ein Zuhause findet, in dem sie täglich einen abwechslungsreichen Auslauf zum Rumtoben hat, damit sich das aktive Cremeschnittchen auspowern kann.

Wem also abends das Fernsehprogramm zu langweilig ist, der sollte unbedingt mal in Zaras Steckbrief vorbeischauen. Bei dieser aufgeweckten Schönheit hat man in jedem Fall immer Action.

Unter “Hamster der Woche” stellen wir jede Woche ganz besondere Hamster vor. Das Besondere kann alles mögliche sein. Äußerliche Besonderheiten wie eine interessante Fellfarbe oder Augenfarbe, zum Beispiel. Charakterliche Eigenschaften wie der typische “Geisterhamster”, der gerne zurückgezogen lebt, oder ein Hamster, der doch ab und zu mal einen kleinen Liebesbiss gibt, aber auch besonders zahme oder menschenbezogene Hamster. Auch Hamster die bereits besonders lange ein Zuhause suchen, die sogenannten“Langzeitinsassen” werden hier vorgestellt. Unsere Pflegehamster haben es zwar nicht schlecht bei uns, aber wir können ihnen nie das bieten, was ein eigener Körnergeber könnte.

Unsere noch nicht vermittelten “Hamster der Woche” findet du hier:

Peggy – Ungleiche Schwester auf Eigenheimsuche
Pola – Braucht Körnergeber mit Geduld!
Perdi – Teil der Aachener Black-and-white-Gang
Olivet – Ein „angefressenes“ Öhrchen kann sie nicht stoppen!
Pocahontas – Möchte neue Welten entdecken!
Die Hildener Dove-Kids starten durch!
Josera – Eine schüchterne Labornasen taut langsam auf!
Die Hamsterhilfe sieht schwarz-weiß!
Bambam – Ein Dsungarenmännchen mit Charakter
Die Robos sind los!

Außerdem haben wir einige sogenannte „Langzeitinsassen“, die schon über 5 Monate nach ihrem eigenen Zuhause suchen:

Essen Dsungarenweibchen „Babette“, Langzeitinsasse, Wildfarben, geb. 29.08.16 (170/17) in Essen
Köln Dsungarenweibchen „Pola“, Langzeitinsasse, Wildfarben, geb. 07.11.2016 (218/17) in Köln
Mechernich Schwarz Weißband Goldhamsterweibchen „Catty“, Langzeitinsasse, geb. 21.4.2017 (248/17) in Mechernich (Kreis EU)
Recklinghausen Wildfarbenes Goldhamsterweibchen „Peggy“, Langzeitinsasse, geb. 27.01.2017 (122/17) in Recklinghausen
Unna Dsungarenmännchen „Josera“, Langzeitinsasse, Wildfarben, geb. 24.12.2016 (180/17) in Unna




02.09.2017 Hamster der Woche: Die Robos sind los!

Von Null auf (über) Hundert mit nur einer Aufnahme. So in etwa entwickelte sich der Anzahl der vermittelbaren Roborowski Zwerghamster am 1.8.2017. Der Grund? Der schlimme Großnotfall des Tierheim Troisdorf, bei dem über 2000 Hamster auf einen Schlag in Obhut genommen wurden. Mittlerweile knapp 700 davon kamen zur Hamsterhilfe NRW, um von hier nach einem neuen Zuhause zu suchen. Darunter etliche Robos.

Wer schon einmal einen Robo hatte, der weiß: Dieser Zwerghamster ist etwas Besonderes. Meist bleiben die kleinen Flitzer scheu und sind eher Beobachtungstiere. Auslauf ist deshalb in der Regel nicht erforderlich und würde die Zwerge eher stressen. Umso wichtiger ist ein abwechslungsreiches Gehege, was dem Robo möglichst viele Versteckmöglichkeiten bietet und einen großen Sandbereich hat. Es handelt sich nämlich originär um Wüstenbewohner, für die Sand nicht nur der Fellpflege dient, sondern auch einfach ein Teil des Lebensraums ist. Nichtsdestotrotz brauch auch ein Robo einen Tiefstreubereich zum Buddeln und Verkriechen.

Wenn du gerne ein bisschen „Hamster-TV“ am Abend hättest, dann ist ein Robo der perfekte neue Mitbewohner. Schau doch einfach mal durch die Übersicht – sicher sitzt auch ein Robo ganz in deiner Nähe:

hamsterhilfe-nrw.de/?page_id=1568&hvlistgroup=6#hvfilterpos

Unter “Hamster der Woche” stellen wir jede Woche ganz besondere Hamster vor. Das Besondere kann alles mögliche sein. Äußerliche Besonderheiten wie eine interessante Fellfarbe oder Augenfarbe, zum Beispiel. Charakterliche Eigenschaften wie der typische “Geisterhamster”, der gerne zurückgezogen lebt, oder ein Hamster, der doch ab und zu mal einen kleinen Liebesbiss gibt, aber auch besonders zahme oder menschenbezogene Hamster. Auch Hamster die bereits besonders lange ein Zuhause suchen, die sogenannten“Langzeitinsassen” werden hier vorgestellt. Unsere Pflegehamster haben es zwar nicht schlecht bei uns, aber wir können ihnen nie das bieten, was ein eigener Körnergeber könnte.

Unsere noch nicht vermittelten “Hamster der Woche” findet du hier:

Peggy – Ungleiche Schwester auf Eigenheimsuche
Pola – Braucht Körnergeber mit Geduld!
Perdi – Teil der Aachener Black-and-white-Gang
Olivet – Ein „angefressenes“ Öhrchen kann sie nicht stoppen!
Pocahontas – Möchte neue Welten entdecken!
Die Hildener Dove-Kids starten durch!
Josera – Eine schüchterne Labornasen taut langsam auf!
Die Hamsterhilfe sieht schwarz-weiß!

Außerdem haben wir einige sogenannte „Langzeitinsassen“, die schon über 5 Monate nach ihrem eigenen Zuhause suchen:

Essen Dsungarenweibchen „Babette“, Langzeitinsasse, Wildfarben, geb. 29.08.16 (170/17) in Essen
Recklinghausen Wildfarbenes Goldhamsterweibchen „Peggy“, Langzeitinsasse, geb. 27.01.2017 (122/17) in Recklinghausen
Unna Dsungarenmännchen „Olav“, Langzeitinsasse, Wildfarben, geb. 21.12.2016 (179/17) in Unna
Unna Dsungarenmännchen „Josera“, Langzeitinsasse, Wildfarben, geb. 24.12.2016 (180/17) in Unna




Tag der offenen Tür im Tierheim Troisdorf

Der Tierheim Troisdorf lädt am 10.09.2017 von 11:00Uhr – 17:00Uhr zum Tag der offenen Tür ein.
Wir sind wieder mit unserem Infostand und der Buttonmaschine dabei.
Wer Lust und Zeit hat vorbeizukommen, wir würden uns freuen.

Tierheim RheinSieg des Tierschutz RheinSieg e.V.
Siebengebirgsallee 105
53840 Troisdorf




26.08.2017 Hamster der Woche: Bambam – Ein Dsungarenmännlein mit Charakter

Dieser niedliche Dsungarenmann ist Bambam. Wie die meisten unserer Dsungarenpfleglingen kommt auch Bambam aus dem Labor.

Anfänglich war Bambam in seiner Pflegestelle eher ein kleiner „Problemzwerg“: Nach den schlimmen Haltungsbedingungen im Labor war er sicher froh, endlich sein eigenes Reich zu haben und verteidigte dieses lauthals. Aber mittlerweile hat er sich mit dem Pflegepersonal angefreundet und nimmt sogar Pinienkerne aus den Fingern. Trotzdem ist dieser Erfolg keine Garantie dafür, dass er auch im neuen Zuhause so entspannt reagiert. Deshalb ist Bambam ein Hamster, der erfahrene Körnergeber sucht, die auf ein solches Verhalten gelassen reagieren und dem hübschen Männlein – wenn nötig – alle Zeit geben, die es braucht.

Aber wie sagt man so schön: Was einfach ist, ist oft auch langweilig. Falls sich also jemand dieses Charakterzwergs annehmen würde und damit einen kleinen Dsungaren überglücklich machen möchte, sollte mal in seinem Steckbrief vorbeischauen!

Unter “Hamster der Woche” stellen wir jede Woche ganz besondere Hamster vor. Das Besondere kann alles mögliche sein. Äußerliche Besonderheiten wie eine interessante Fellfarbe oder Augenfarbe, zum Beispiel. Charakterliche Eigenschaften wie der typische “Geisterhamster”, der gerne zurückgezogen lebt, oder ein Hamster, der doch ab und zu mal einen kleinen Liebesbiss gibt, aber auch besonders zahme oder menschenbezogene Hamster. Auch Hamster die bereits besonders lange ein Zuhause suchen, die sogenannten“Langzeitinsassen” werden hier vorgestellt. Unsere Pflegehamster haben es zwar nicht schlecht bei uns, aber wir können ihnen nie das bieten, was ein eigener Körnergeber könnte.

Unsere noch nicht vermittelten “Hamster der Woche” findet du hier:

Peggy – Ungleiche Schwester auf Eigenheimsuche
Pola – Braucht Körnergeber mit Geduld!
Perdi – Teil der Aachener Black-and-white-Gang
Olivet – Ein „angefressenes“ Öhrchen kann sie nicht stoppen!
Pocahontas – Möchte neue Welten entdecken!
Die Hildener Dove-Kids starten durch!
Josera – Eine schüchterne Labornasen taut langsam auf!
Die Hamsterhilfe sieht schwarz-weiß!

Außerdem haben wir einige sogenannte „Langzeitinsassen“, die schon über 5 Monate nach ihrem eigenen Zuhause suchen:

Essen Dsungarenweibchen „Babette“, Langzeitinsasse, Wildfarben, geb. 29.08.16 (170/17) in Essen
Recklinghausen Wildfarbenes Goldhamsterweibchen „Peggy“, Langzeitinsasse, geb. 27.01.2017 (122/17) in Recklinghausen
Unna Dsungarenmännchen „Josera“, Langzeitinsasse, Wildfarben, geb. 24.12.2016 (180/17) in Unna




Sommerfest im Tierheim Marl

Der Tierschutzverein Marl-Haltern e.V. lädt am 02.09.2017 und 03.09.2017 von 11:00Uhr – 17:00Uhr zum Sommerfest ein.
Wir sind wieder mit unserem Infostand und der Buttonmaschine dabei, allerdings nur am Sonntag, den 03.09.2017.
Wer Lust und Zeit hat vorbeizukommen, wir würden uns freuen.

Knappenstr. 81, 45772 Marl