Blüten, Blätter, Äste und Kräuter

image_pdfimage_print

Blüten, Blätter, Äste und Kräuter sind eine wichtige Komponente auf dem Speiseplan unserer Lieblinge und werden immer wieder gern angenommen. Es lohnt sich also durchaus, sich in dieses, für manchen Hamsterhalter, ungewohnte Thema einzulesen und dem eigenen Tier etwas Gutes zu tun.

Allerdings sind sie in Hauptfuttermischungen eher fehl am Platz, denn sie gehören in diesen Mengen nicht zum täglichen Versorgungsspektrum, sondern der Hamster sucht sich je nach Befinden und immer nur in sehr geringen Dosen heraus, was er gerade benötigt.
Ein kleines Eckchen seines Geheges mit einer Auswahl davon eingestreut, trägt zu seinem Wohlbefinden bei.

Auch in diesem Ernährungsbereich gibt es ein paar Punkte zu beachten und dann steht der Fütterung nichts mehr im Wege. Wie die meisten Futtermittel, kann man die meisten Komponenten, die in der Liste weiter unten auftauchen,  im Internet bestellen (Shops findet ihr in einem Extra-Beitrag). Man kann bereits fertige Mischungen bestellen oder aber auch jede Zutat einzeln. Meistens handelt es sich dann um getrocknete Produkte. Wichtig zu beachten ist, dass Blüten, Blätter und Kräuter in intaktem Zustand, das heißt nicht pulverisiert, bei euch ankommen und nicht moderig riechen. Wer das erste Mal bestellt, sollte die kleinsten Gewichtseinheiten wählen. Auf diese Weise kann man gut verschiedene Dinge ausprobieren und man bekommt ein Gefühl dafür, wie lange man mit einer Portion Kräuter auskommt.

Natürlich kann man Kräuter, Blätter, Blüten und Äste auch frisch verfüttern. Hierzu sollte der Hamster allerdings schon an Frischfutter gewöhnt sein. Grundsätzlich gilt, dass man nichts verfüttert, was direkt an der Straße wächst und auch Hundwiesen sollte man zum Sammeln von Kräutern und Blüten besser meiden.

Alle Pflanzen besitzen eine gewisse Einflussnahme auf die körperlichen Funktionen. Manche Kräuter und Blüten wie die Kamille oder Echinacea üben dabei relativ schnell eine reizende Wirkung aus, weshalb man sie sparsam anbieten sollte.

Grundsätzlich wiederholen sich günstige Wirkweisen in vielen Pflanzen auf eine Art, sodass eine ausgewählte Mischung alles abgedeckt, wonach dem Hamster gerade seinem Befinden nach gelüstet.

Bei eingetopften Pflanzen, die sich prinzipiell zur Verfütterung eignen – wie Grünlilie und Golliwoog –, darf der Hinweis darauf nicht fehlen, dass es sich um eine Futterpflanze handelt. Als Zierpflanze verkauft, können diese Pflanzen giftig gespritzt sein und auch die Erde / das Substrat muss in dem Fall nicht unter das Lebensmittelgesetz fallen.

Auch wenn die Geschmäcker verschieden sind, folgende Kräuter und Blüten sind besonders empfehlenswert:

– Ein deutlicher Anteil an Löwenzahnblättern sollte, gefolgt von Spitz- und Breitwegerich, in keiner Kräutermischung fehlen, da er von Hamstern besonders gerne gemacht wird.
– An Knabberholz sind Löwenzahnwurzeln besonders empfehlenswert. Diese aromatisch duftenden, inulinhaltigen Hölzer wirken sich positiv auf den Erhalt der Darmgesundheit aus und kein Holz wird so gern aufgeknabbert wie dieses, was auch gut für die Zähnen ist.
– Unter den Blüten ist die Ringelblume unverzichtbar. Hier kommt es dem Tier nicht auf die gelben Blütenblätter an – es ist vor allem auf die verholzten Teile der Blütenkörbchen und Stängel aus, die es gern knabbert und die ihm wichtige Gerbstoffe liefern, die sein Abwehrsystem stärken.

Geeignete Futtermittel:

Äste, Blüten und Blätter von Obstbäumen, Nussbäumen und Buche
Breitwegerich, frisch und getrocknet
Bambusblätter
Birkenblätter
Brombeerblätter, getrocknet
Echinacea, getrocknet (sparsam füttern)
Gänseblümchen
Gingkoblätter
Golliwoog
Gräser
Heidelbeerblätter
Heublumen
Hibiskusblüten
Himbeerblätter (die ganz jungen, ohne Stacheln)
Hirtentäschel
Johannisbeerblätter
Katzengras
Kornblumenblüten
Löwenzahnblätter
Löwenzahnblüten
Löwenzahnwurzel
Luzernestängel
Malvenblüten
Nagergras
Ringelblumenblüten
Rosenblüten
Sauerampferkraut (sparsam füttern)
Sonnenblumenblüten
Spitzwegerich, frisch und getrocknet
Vogelmiere
Weidenblätter

In geringen Mengen
Basilikum
Brennnessel
Dill
Kamille
Melisse
Petersilie
Pfefferminze
Zitronenmelisse

Ungeeignete Futtermittel:
Aloe Vera
Bärlauch
Butterblume
Efeu
Eibe
Holunder
Kartoffelkraut
Klee
Löwenzahnstängel und Pusteblumen
Maiglöckchen
Nadelhölzer
Osterglocke
Schneeglöckchen
Tulpe
Zimmerpflanzen (viele sind giftig)

 

Kontakt Hamsterberatung:
- Kontakt
Dies und Das:
- unsere Flyer
- unsere Banner

Ratgeber Hamsterheime:
- Gehegegröße
- Aquarium
- Terrarium
- Käfige
- Holzgehege
- Eigenbau
- Gehegeabdeckungen

Gehegebeispiele:
- Gehegebeispiele für Gold- und Teddyhamster
- Gehegebeispiele für Zwerghamster
- Gehegebeispiele für Chinesische Streifenhamster
- Gehegebeispiele für Roborowski-Zwerghamster
Ratgeber Gehegeeinrichtung:
- Laufrad
- Holzsprossenlaufräder artgerecht umbauen
- Haus
- Ebene
- Sandbad
- Einstreu
- Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten
- Nistmaterial, Gehegereinigung und Wassernapf
Ratgeber Ausläufe:
- Grundsätze und geeignete Orte
- Einrichtung für den Auslauf
- Sicherheit und Richtiges Tragen
Ratgeber Ernährung:
- Geeignete Futtermischungen
- Futtermenge und Wasser
- Nahrungsergänzung und Leckerchen
- Getreide/Saaten/Nüsse
- Obst und Gemüse
- Blüten, Äste und Kräuter
- Eiweißfutter
- Sprossen selber ziehen
- Tipps zur Mehlwurmzucht
- Päppeln von Hamstern
Informationen zu Diabetes:
- Allgemeines
- Symptome
- Diabetestest
- Ernährung
Informationen zu Hamsterarten:
- Gold- und Teddyhamster
- Dsungarische Zwerghamster
- Campbell Zwerghamster
- Hybriden
- Roborowski Zwerghamster
- Chinesischer Streifenhamster
Tierärzte- und Hamsterkrankheiten:
- Tierarztliste
- Gesundheits-Check und Tierarztbesuch
- Häufige Hamsterkrankheiten
- Päppeln von Hamstern
Informationen zum Hamstertransport:
- Haltung und Transport bei Hitze
- Haltung und Transport bei Kälte
Informationen zu Hamsternachwuchs:
- ungeplanter Nachwuchs - Was tun?
- Handaufzucht mutterloser Hamsterjungtiere
- Beispiel Aufzuchtgehege
TierheimTV informiert:
- 7 Regeln zur Hamsterhaltung
- Die Hamsterhilfe und die sozialen Medien

Die Hamsterhilfe bei hundkatzemaus:
- Sendung vom 17.12.2012
- Sendung vom 21.12.2019
- Sendung vom 16.01.2021
Die Hamsterhilfe bei Tier suchen ein Zuhause
- Sendung vom 21.12.2008
- Sendung vom 18.11.2009
- Sendung vom 25.01.2011
Share
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.