Laufrad

In einem artgerechten Hamstergehege darf das richtige Laufrad nicht fehlen. Es muss eine geschlossene Lauffläche und eine geschlossene Seite aufweisen, ein Schereneffekt muss ausgeschlossen sein. Laufräder aus Metall (Lochblech, Gitter oder Streben) sind nicht geeignet und bergen eine zu große Verletzungsgefahr.

Welche Größe ist die Richtige?
Viele im Handel erhältlichen Laufräder sind leider viel zu klein und können schwere, schmerzhafte Rückenleiden verursachen.

Wir empfehlen je nach Hamsterart folgende Mindestgrößen:
Roborowski Zwerghamster Ø 20 cm
Dsungaren, Campbells, Hybriden und Chinesische Streifenhamster Ø 25 cm
Gold – und Teddyhamster Ø 27 cm – 32 cm

 

Holzlaufräder
Vor- und Nachteile:
+ Weniger Futterklappern, da es schneller rausfällt
+ mit Kugellager sehr leise
+ wirken natürlicher- bei Laufradpinklern könnten trotz regelmäßiger Reinigung dunkle Ränder bleiben, nur ein optischer Nachteil, kein hygienischer
Die höhenverstellbaren Holzlaufräder von Rodipet (www.rodipet.de) gibt es in den Größen Ø 20 cm, Ø 25 cm, Ø 32 cm und Ø 40 cm.
Es gibt die Holzlaufräder von Rodipet auch mit einer Korklauffläche in den Größen Ø 20 cm, Ø 25 cm und Ø 32 cm. Die Korklauffkläche kann mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Erfahrungen haben gezeigt, das bei zu nassem abwaschen die Korklauffläche aufquellen und kaputt gehen kann. Daher lassen sie sich nicht so gut reinigen.
Korklaufräder empfehlen sich dennoch für Hamster, die Probleme mit Ihren Füßchen haben, da durch das Kork ein angenehmes und weiches Laufen ermöglicht wird.
Die Holzlaufräder der Firma Getzoo (www.getzoo.de) gibt es in den Größen Ø 20 cm, Ø 27 cm und Ø 32 cm (Achtung: Beim 27er Rad ist das Außenmaß angegeben, es hat nur ein Innenmaß von Ø 25 cm und ist daher für Mittelhamster nicht geeignet)
Einige Firmen bieten Laufräder in den Größen Ø 20 cm und Ø 29 cm an. Diese Räder haben Sprossen auf der Laufbahn, welche jedoch zu Problemen für Hamster führen. Grund: Hamster springen nicht und können die Sprossen nicht zum Sprungabstoß nutzen. Darüber hinaus haben die Sprossen einen zu großen Abstand zueinander und sind für die Hamsterfüße zu hoch. Dieser Effekt ist besonders bei Roborowski Hamstern und anderen Zwerghamsterarten gut zu beobachten, wird aber auch bei Goldhamstern sichtbar. Wir konnten auch beobachten, dass einige Hamster in Sprossenlaufrädern deutlich weniger laufen oder die Räder gar nicht mehr nutzen. Es kam auch zu blutigen Hamsterpfoten. Bei Tausch mit einem Rad ohne Sprossen verschwanden die Probleme. Man kann diese Räder mit relativ einfachen Mitteln umbauen, so dass Hamster diese Räder trotzdem sehr gut benutzen können. Wir haben eine Video-Anleitung für den Umbau hier gemacht. Zum Umbau benötigt man lösemittelfreier Holzleim, Stift, Lineal oder Zollstock, Schere, Kork in den Stärken 4mm und 2m. Weitere Infos findet ihr hier.
Holzlaufräder der Firma HUGRO sind unserer Meinung nach nicht weiterzuempfehlen, da sich diese nur sehr schwergängig bewegen lassen und der Hamster große Mühen hat das Rad in Bewegung zu setzen..

 

Kunststofflaufräder
Vor- und Nachteile:
+ leicht zu reinigen, oft auch komplett auseinander zu bauen- bei wuchtigem Laufstil oder schweren Hamstern kann es klappern
– sollte das Futter im Laufrad gelagert werden, poltert es lautstark mit beim Laufen und fällt nicht so leicht heraus
Das Robo Wheel (Ø 20 cm), das Wodent Wheel (Ø 27 cm) und das Wobust Wheel (Ø 30 cm) von Rodipet sind bei www.rodipet.de erhältlich.
Die Firma Trixie bietet Kunststofflaufräder in den Größen Ø 20 cm und Ø 28 cm an. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass sie für Mittelhamster nur bedingt geeignet sind. Für Zwerghamster aufgrund des leichteren Gewichts hingegen prima. Diese sind z.B. erhältlich bei www.futterparadies.de, www.mczoo.de, www.zooplus.de oder www.zoorizont.de
Ein Flying Saucer erstetzt ein gutes Laufrad nicht. Es ist aber eine tolle zusätzliche Abwechslung, nicht nur im Gehege auch im Auslauf. Es wird von vielen Hamstern gerne genutzt. Erhältlich zum Beispiel bei www.zooplus.de oder www.zoorizont.de in den größen Ø 30cm für Goldhamster und Ø 16,5cm für Zwerghamster.

 

 

Kontakt Hamsterberatung:
- Kontakt
Dies und Das:
- unsere Flyer
- unsere Banner

Ratgeber Hamsterheime:
- Aquarium
- Terrarium
- Käfige
- Holzgehege
- Eigenbau
Gehegebeispiele:
- Gehegebeispiele für Gold- und Teddyhamster
- Gehegebeispiele für Zwerghamster
- Gehegebeispiele für Chinesische Streifenhamster
- Gehegebeispiele für Roborowski-Zwerghamster
Ratgeber Gehegeeinrichtung:
- Laufrad
- Holzsprossenlaufräder artgerecht umbauen
- Haus
- Ebene
- Sandbad
- Einstreu
- Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten
- Nistmaterial, Gehegereinigung und Wassernapf
Ratgeber Ausläufe:
- Grundsätze und geeignete Ort
- Einrichtung für den Auslauf
- Sicherheit und Richtiges Tragen
Ratgeber Ernährung:
- Futtermenge und Wasser
- Nahrungsergänzung und Leckerchen
- Getreide/Saaten/Nüsse
- Obst und Gemüse
- Blüten, Äste und Kräuter
- Eiweißfutter
- Sprossen selber ziehen
Informationen zu Diabetes:
- Allgemeines
- Symptome
- Diabetestest
- Ernährung
Informationen zu Hamsterarten:
- Gold- und Teddyhamster
- Dsungarische Zwerghamster
- Campbell Zwerghamster
- Hybriden
- Roborowski Zwerghamster
- Chinesischer Streifenhamster
Tierärzte- und Hamsterkrankheiten:
- Tierarztliste
- Gesundheits-Check und Tierarztbesuch
- Päppeln von Hamstern
- Informationen zu Hamsterkrankheiten
Informationen zum Hamstertransport:
- Haltung und Transport bei Hitze
- Haltung und Transport bei Kälte
Informationen zu Hamsternachwuchs:
- ungeplanter Nachwuchs - Was tun?
- Handaufzucht mutterloser Hamsterjungtiere
- Beispiel Aufzuchtgehege
TierheimTV informiert:
- 7 Regeln zur Hamsterhaltung
- Die Hamsterhilfe und die sozialen Medien
image_pdfimage_print
Share