Sicherheit und Richtiges Tragen

Sicherheit

Der Auslauf bringt auch einige Gefahren mit und es gibt ein paar Sicherheitshinweise zu beachten. Insbesondere der Auslauf im „hamstersicheren Zimmer“ sollte unter Aufsicht stattfinden.

Sicherheitshinweise:
Die Auslaufwände sollen mind. 40 cm hoch sein. Einrichtungsgegenstände (Häuschen etc.) müssen mit ausreichend Abstand zur Auslaufwand aufgestellt werden oder Auslaufwände müssen ausreichen hoch sein, denn einige Hamster können ca. 20-30 cm hoch springen.
Sachen, die durch annagen (Vergiftungsgefahr!) oder hochklettern zur Gefahrenquelle werden können, wie z.B. Heizkörper, Putzmittel, Pflanzen etc., sollten (wenn möglich) weggeräumt werden.
Stromkabel (wenn möglich) wegräumen, hochbinden (z.B. mit Spiralband, Kabelbinder) oder im Kabelkanal verschwinden lassen. Es empfehlen sich abschaltbare Steckdosenleisten, dennoch sollte ein annagen natürlich vermieden werden.
Türrahmen, Fußleisten, Tapete, Teppiche und andere Wohnungseinrichtung können angenagt werden.
Die Lücke zwischen einem Schrank und der Wand kann leicht als Klettermöglichkeit genutzt werden. Schränke am besten ganz eng an die Wand stellen, oder die Zwischenräume weit genug lassen, dass sich der Hamster nicht zwischen Schrank und Wand quetschen und hocharbeiten kann. Es besteht Gefahr, dass der Hamster nicht den gleichen, sicheren Weg zum runterklettern nimmt, sondern abstürzt!
(Struktur-) Tapete oder Türrahmen können auch eine gefährliche Klettermögichkeit sein.

 

Richtiges Tragen

Der Hamster wird mit 2 halbmondförmigen Händen umschlossen und kann dann hochgehoben werden. Achtung: Nicht zu locker, Hamster können sehr flutschig sein!

Nimmt man den Hamster von Anfang mit der Hand hoch, gewöhnt er sich schnell daran. Alternativ kann man das sog. „Hamstertaxi“ nutzen. Dies kann beispielsweise ein Messbecher oder eine Röhre sein, wo man den Hamster reinlaufen lässt. Anfangs kann man zum locken ein Leckerchen hineinlegen.

 

Kontakt Hamsterberatung:
- Kontakt
Dies und Das:
- unsere Flyer
- unsere Banner

Ratgeber Hamsterheime:
- Aquarium
- Terrarium
- Käfige
- Holzgehege
- Eigenbau
Gehegebeispiele:
- Gehegebeispiele für Gold- und Teddyhamster
- Gehegebeispiele für Zwerghamster
- Gehegebeispiele für Chinesische Streifenhamster
- Gehegebeispiele für Roborowski-Zwerghamster
Ratgeber Gehegeeinrichtung:
- Laufrad
- Holzsprossenlaufräder artgerecht umbauen
- Haus
- Ebene
- Sandbad
- Einstreu
- Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten
- Nistmaterial, Gehegereinigung und Wassernapf
Ratgeber Ausläufe:
- Grundsätze und geeignete Ort
- Einrichtung für den Auslauf
- Sicherheit und Richtiges Tragen
Ratgeber Ernährung:
- Futtermenge und Wasser
- Nahrungsergänzung und Leckerchen
- Getreide/Saaten/Nüsse
- Obst und Gemüse
- Blüten, Äste und Kräuter
- Eiweißfutter
- Sprossen selber ziehen
Informationen zu Diabetes:
- Allgemeines
- Symptome
- Diabetestest
- Ernährung
Informationen zu Hamsterarten:
- Gold- und Teddyhamster
- Dsungarische Zwerghamster
- Campbell Zwerghamster
- Hybriden
- Roborowski Zwerghamster
- Chinesischer Streifenhamster
Tierärzte- und Hamsterkrankheiten:
- Tierarztliste
- Gesundheits-Check und Tierarztbesuch
- Päppeln von Hamstern
- Informationen zu Hamsterkrankheiten
Informationen zum Hamstertransport:
- Haltung und Transport bei Hitze
- Haltung und Transport bei Kälte
Informationen zu Hamsternachwuchs:
- ungeplanter Nachwuchs - Was tun?
- Handaufzucht mutterloser Hamsterjungtiere
- Beispiel Aufzuchtgehege
TierheimTV informiert:
- 7 Regeln zur Hamsterhaltung
- Die Hamsterhilfe und die sozialen Medien
image_pdfimage_print
Share